Copy
Alles neu macht der Mai... hat sich das schnöde Sprichwort bei Ihnen in diesem Jahr schon bewahrheitet? Haben also die Maiglöckchen schon ordentlich in Ihrer Kasse geklingelt? Wenn nicht, dann habe ich hier einen Tipp für Sie.
kommunikationsoptimierer.de
Like Wie entfachen Sie ein Feuerwerk beim Kunden? on Facebook   share on Twitter


Wie entfachen Sie ein Feuerwerk beim Kunden?


Guten Tag <<Name>>!

Alles neu macht der Mai... hat sich das schnöde Sprichwort bei Ihnen in diesem Jahr schon bewahrheitet? Haben also die Maiglöckchen schon ordentlich in Ihrer Kasse geklingelt? Wenn nicht, dann habe ich hier einen Tipp für Sie, der Ihnen eine frische Frühlingsbrise ins Quartal wehen könnte: Hören Sie einfach mal genau hin, was die Singvögel so alles von Ihrem Dach pfeifen! Mit anderen Worten: Öffnen Sie die Ohren für die wohlgesonnenen Ratgeber aus Ihrer Unternehmensumgebung, besonders aus Ihrem Kundenstamm. Wenn Sie nur richtig hinhören, erhalten Sie da nämlich garantiert einige wertvolle Tipps und Anregungen oder auch tollkühne Ideen, die Sie und Ihr Unternehmen entscheidend weiterbringen können. Es sind diese Leute, die neben einem professionellen auch ein emotionales Interesse daran haben, Sie erfolgreicher zu machen, denen Sie in Zukunft unbedingt Ihre besondere Aufmerksamkeit schenken sollten!
 
Innovation zum Nulltarif – schwer zu glauben, oder!? Funktioniert aber. Ich selbst bin das wandelnde Beispiel: In den letzten Monaten hat mir eine ganze Schar pfiffiger Köpfe mächtig Input und Anregungen für die Nische gegeben. Das Resultat für mich: Noch mehr Fokus auf den Maschinen- und Anlagenbau. Mit frischen Ideen breite Schneisen ins alte Dickicht schlagen, so dass Raum für Neues entsteht! Die zentrale Frage für mich als kommunikationsoptimierer.de lautet daher nun: Wie kann ich auch Ihnen die Machete in die Hand geben, mit der Sie sich zu neuen Vertriebsgründen durchschlagen können? Oder, weniger rambosprachlich ausgedrückt: Wie können wir gemeinsam Ihr Vertriebsfenster weiter öffnen, damit frische Luft und warmes Licht hineinkommen, die Ihre Produkte in neuem Glanz erstrahlen lassen?
 
Stopp!! Sie denken sich wahrscheinlich gerade: Ja, wunderbar! Geradezu poetisch heute, der Zimmermann! Aber was macht er denn bitteschön selbst, um an frischen Wind zu kommen? Schließlich kann man doch mittlerweile mit all den Beraterfutzis die Straße pflastern, was macht er da schon anders?!
 
So viel gleich vorweg: Da passiert die nächsten Wochen so einiges! Bleiben Sie also gespannt und schauen Sie genauer hin – es lohnt sich! Garantiert ist da auch für Sie was dabei, was Sie im Bereich Maschinen- und Anlagenbau weiterbringt. Und ganz wichtig: Nix von der Stange und auch kein Plagiat. Sozusagen „zu Guttenberg-und-Koch-Mehrin-freie Zone“!
 
Kleine Kostprobe gefällig? Aber gern: Neulich stieß mich meine querdenkende Werbeagentur in einem CI-Projekt unter anderem auf ein Thema, das wir alle kennen. Kurze Frage dazu: Wie viele Visitenkarten haben Sie schon im Regal hinten links verstauben lassen? Warum ist das so? Was können Sie in dieser Hinsicht anders machen? Und zwar so, dass dem Kunden ein wahres Feuerwerk entgegenschlägt und das staubige Regalfach mit den anderen Karten einfach abfackelt? Vielleicht sogar so, dass man Sie direkt weiterreicht? Dass Sie für Furore sorgen?
 
Nach neuesten gehirnwissenschaftlichen Erkenntnissen ist es schlichtweg Fakt, dass der überwiegende Anteil von Entscheidungen unbewusst emotional ist. Das sollte mittlerweile auch in der Maschinenwelt angekommen sein. Oder etwa nicht!?
 
Schauen Sie sich doch einmal um: Kramen Sie jetzt gleich Ihre gesammelten Kartenleichen hervor. Was sieht das Auge? Genau – Einheitsbrei von A bis Z. Immer schön in der Reihe bleiben!
 
Falls man fragen würde, warum das so ist, befürchte ich eine Antwort wie beim Finanzamt: „Das ist bei uns so üblich und im System hinterlegt!“
 
Aber egal, Schwamm drüber – noch ist die Zeit reif, also ziehen Sie schnell die Innovationspuschen an!
 
Eins ist dabei natürlich klar: hinter dem Entwurf steht zunächst einmal immer eine Idee von Sinn, Zweck, Vision und glasklaren Werten. Soll heißen: Ich kann keinem Ackergaul eine hochdynamische Visitenkarten ins Hemd stecken. Das wirkt lächerlich und ist kontraproduktiv. Es versteht sich also, dass es immer um ein Gesamtkonzept geht. Es muss einfach stimmig sein. Punkt.
 
Dennoch: Fühlen Sie sich selbst einmal auf den Zahn, was Sie aus dem Erstkontakt mit Ihren Kunden machen – Einheitsbrei oder Feuerwerk? Wenn es da jetzt bei Ihnen ein wenig zieht, dann steht Ihnen offensichtlich eine gründliche Wurzelbehandlung bevor!
 
Ich selbst bin schon aus der Narkose erwacht und kann nun das zubeißende Ergebnis präsentieren: meine neue Visitenkarte. Für die Kinästheten unter Ihnen gibt‘s das Ganze zum Begreifen und Befummeln auch gerne per Post.
 
Mein Vorschlag: Testen Sie sie! Zeigen Sie sie herum, diskutieren Sie mit Ihrer Vertriebsmannschaft darüber. Und hören Sie gut hin, was kommt: Vorwände, Einwände oder wirkliche Auseinandersetzung?
 
Und warum eigentlich nicht? Fühlen Sie mir doch bei dieser Gelegenheit gleich nochmal mit Ihrer Mannschaft auf den Zahn. Live und vor Ort. Dazu gibt es übrigens eine interessante Empfehlung vom Marketingclub Siegen.
 
Also: Bleiben Sie gespannt, was für Sie noch in der Pipeline steckt!


Mit einem zukunftsgerichteten Gruß aus dem Harzvorland verbleibt Dipl.-Wirtsch.-Ing. Lars Zimmermann kommunikationsoptimierer.de

Wie zünden Sie im Markt ein Feuerwerk?

comment on Wie entfachen Sie ein Feuerwerk beim Kunden?

Lars Zimmermann Vertriebs-/SmartCoach

2,146 followers
32,341 tweets
following 3,638 people
follow
Latest Tweets


Letzte Blog Einträge

No RSS items found.

Copyright © 2011 kommunikationsoptimierer.de, All rights reserved.
Email Marketing Powered by Mailchimp