Copy
Im Browser anzeigen 
Diesen Newsletter abbestellen ✖︎

Brave new work — Das Ende der Arbeit, wie wir sie kennen?

Homeoffice, Automatisierung, Flexibilität: Die Arbeitswelt ist in einem Wandel begriffen, der durch Corona befeuert wird. Rückt das Leben endlich in den Vordergrund? Welche Chancen gilt es zu nutzen, welche Gefahren zu vermeiden? Wird das Problem der Zukunft die Freizeit sein? Im neuen Heft geben u. a. Andreas Reckwitz, Richard David Precht und Eva von Redecker wegweisende Impulse.

Zudem möchten wir Sie noch auf unsere neu gestaltete Webseite und unser groß angelegtes Digitalprojekt hinweisen: Ab heute beleuchten wir mit den „Sokratischen Impulsen“ täglich die Ideen hinter den Nachrichten und betrachten aktuelle Ereignisse mit philosophischen Augen. Schauen Sie rein auf www.philomag.de

Svenja Flaßpöhler
Chefredakteurin
Nils Markwardt
Chefredakteur Online


„Man tut den Menschen keinen Gefallen, wenn man ihnen die Pflicht nimmt.“ 
(Richard David Precht, Philosoph)

„Prämiert wird Arbeit, die einen Unterschied macht.“ 
(Andreas Reckwitz, Soziologe)

„Die linke Political Correctness ist ein Segen für die Menschheit.“ 
(Hedwig Richter, Historikerin)

Sie wollen einen kompakten Überblick über die neue Ausgabe?
Hier geht es zur Videopräsentation der Redaktion.
Zur Heftübersicht

Das Dossier:

Es lebe die Reproduktion!

Sorgen, Kümmern, Pflegen: Durch die Coronakrise wird die Arbeit für das Leben als systemrelevant erkannt. Das reicht aber noch nicht. Wir müssen sie zum Ausgangspunkt einer neuen Gesellschaft erklären. Ein Essay von Eva von Redecker.

Bild: © Picture of Urban, Swedish Dads. Copyright Johan Bävman

Prämiert wird die Arbeit, die einen Unterschied macht 

Die Coronakrise verstärkt die Spaltung zwischen hoch qualifizierter Kreativwirtschaft und einfachen Dienstleistungen, die kaum Anerkennung finden. Mit welchen Folgen? Der Soziologe Andreas Reckwitz über einen Strukturwandel mit Sprengkraft.

Bild: © Nikita Teryoshin

Ist das Problem der Zukunft die Freizeit, Herr Precht?

Mit dem Fortschritt der Digitalisierung werden zukünftig viele Jobs überflüssig. Wie aber finden wir Sinn jenseits des Berufs? Richard David Precht über inneren Reichtum und die Gefahr der Freiheit.

Bild: © Henning Ross

Außerdem in der neuen Ausgabe:

Die Leitidee der aktuellen Markwirtschaft ist böse

In einer komplexen Welt streiten wir ständig über moralisch richtiges Handeln. Der Philosoph Markus Gabriel behauptet im Interview: Es gibt moralische Tatsachen. Und es ist höchste Zeit, sich nach ihnen zu richten. Aber ist das wirklich so einfach?

Bild: © Thomas Meyer/Ostkreuz

Fatale Freiheit

Die Demonstranten gegen die Corona-Maßnahmen schreiben sich „Freiheit“ auf die Fahnen. Mit Liberalismus hat das nichts zu tun, meint unsere neue Kolumnistin Nora Bossong.

Illustration: © Benedikt Rugar

Der Zorn in uns

Rache gilt als archaisch und böse. Und doch ist sie uns, zumindest in der Fantasie, nicht fremd. Wie umgehen mit einem Affekt, den die moderne Welt ins Reich des Imaginären verbannt? Und schließen sich Rache und Recht wirklich aus? Ein Essay von Fabian Bernhardt.

Illustration: © Ana Kova

Cioran und der Nihilismus

Emil Cioran gilt als abgründiger, stilbewusster Finsterling und radikaler Neinsager des 20. Jahrhunderts. Erfüllt von Welt- und Menschenekel wetterte er gegen jedes Heilsversprechen, jede Utopie, jede Systematik und gegen seine eigenen Dämonen. Dabei schrieb er buchstäblich um sein Leben. Über die heilsame Macht des negativen Denkens.

Bild: © Sophie Bassouls_Leemage_laif
Heft jetzt bestellen!
Facebook Facebook
Instagram Instagram
Twitter Twitter
Website Website
Philosophie Magazin Newsletter
Um sich von der Liste abzumelden, klicken Sie hier.
Hinweise zum Datenschutz: Wir haben u.a. Ihren Namen und Ihre Adresse gespeichert, weil wir die Daten zur Erfüllung des bestehenden Newsletter-Abonnementauftrags benötigen. Ihre E-Mail Adresse haben wir verwendet aufgrund Ihrer Einwilligung, Informationen des Verlags zu neuen Produkten und neuen Themen zu erhalten.
➤ Unsere Datenschutzerklärung.

Wenn Sie gar keine E-Mail Benachrichtigungen mehr erhalten möchten, können Sie das hier erklären.