Copy
respect_NFI Info-Mail Juli 2022


Juli 2022



Liebe Leserin, lieber Leser!


In der Urlaubszeit möchten wir Ihnen in diesem Infomail neben aktuellen Informationen zu Initiativen für eine nachhaltige Tourismusentwicklung auch ein paar Tipps für die Ferienlektüre geben: Kommen Sie mit uns auf die „Virtuelle Reise“ nach Bosnien-Herzegowina, tauchen Sie mit dem SympathieMagazin in die Andenländer ein oder hören Sie in den Podcast „Fernweh“ der NaturFreunde Deutschlands rein.
 
Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre – und einen erholsamen Sommer mit nachhaltigen Erlebnissen!

Cornelia Kühhas & das Team von respect_NFI


 

 

AUS UNSEREM NETZWERK


Mit respect_NFI in 30 Tagen nachhaltig um die Welt


Auf unserer virtuellen Reise um die Welt sind wir nun bei der dritten Station angelangt: in Srebrenica in Bosnien-Herzegowina. Unter dem Motto „Srebrenica – City of Hope“ haben die bosnischen Naturfreunde hier ein Wander- und Trekkingtourismus-Projekt unter Partizipation der Einheimischen initiiert. Damit wollen sie einen Beitrag leisten, um die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Wunden des Bürgerkriegs, die auch mehr als 25 Jahre nach Kriegsende noch spürbar sind, zu heilen und den Menschen in der Region wieder Hoffnung und ein wirtschaftliches Standbein zu geben. Folgen Sie der Virtuellen Reise auf Facebook und Instagram
#30TageUmDieWelt

 

Menschenrechte im Tourismus kurz erklärt



Das Kurzvideo “Tourism depends on the people” des „Roundtable Human Rights in Tourism“ ist nun mit deutschen, französischen und spanischen Untertiteln verfügbar. Es erklärt in wenigen Minuten, was Menschenrechte mit Tourismus zu tun haben und die Arbeit des Roundtables. Zum Video --->

 

TO DO Award 2023 – letzter Aufruf!



Noch bis 15. August können Tourismusprojekte eingereicht werden, bei denen die Partizipation der lokalen Bevölkerung, faires Wirtschaften und soziale Gerechtigkeit im Fokus stehen. Die Siegerprojekte werden bei der ITB 2023 ausgezeichnet und erhalten 5.000 CHF Preisgeld. Mehr Informationen --->
 

MYSUN – auf dem Weg zur nachhaltigen Hochschule



„Bringing Future Campus Today“ ist ein frei verfügbarer, kostenloser Online-Kurs, der Lerninhalte zum Thema Nachhaltigkeit auf dem Universitätscampus vermittelt. Mit dieser Plattform bietet das Erasmus-Projekt MYSUN (MalaYsia Sustainable University Network) einen innovativen Weg für Student*innen, Professor*innen, Verwaltungs- und technisches Personal sowie andere Interessierte, sich die entsprechenden Kenntnisse und Fähigkeiten anzueignen, um einen Beitrag zu leisten, ihren Campus nachhaltiger zu gestalten. Die Themen reichen vom effizienten Wasser- und Energieeinsatz über grüne Finanzen bis hin zum nachhaltigen Lifestyle. Eine Teilnahme ist noch bis 31.8.2022 möglich. Die besten Teilnehmer*innen erhalten ein Zertifikat!
Mehr Informationen & Anmeldung --->
Weitere Projektinfos auf der Seite der FH JOANNEUM Bad Gleichenberg --->

 

Frisch aktualisiert: „Bolivien, Ecuador, Peru verstehen“



Durch die drei „Andenländer“ führt dieses SympathieMagazin des "Studienkreis für Tourismus und Entwicklung e.V." ­– von den andinen Märkten in Ecuador über den Titicaca-See in Peru bis in die Regenwälder im Tiefland. Die Autor*innen geben Einblick in das Leben der Menschen, thematisieren den Raubbau am Regenwald und zeigen auch, wie Einheimische sich für dessen Schutz engagieren. Zum SympathieMagazin ---->
 

Fernweh – ein Podcast über das Reisen in den Globalen Süden



Ein Podcast der NaturFreunde Deutschlands beleuchtet – bislang in zwei Folgen –, welche sozialen und ökologischen Auswirkungen Fernreisen auf Menschen im globalen Süden haben und welche historischen Kontinuitäten beim Privileg des Reisens bestehen. Zum Podcast ---->

AUS DER PRAXIS – FÜR DIE PRAXIS


Klimaverträgliche Ausflugsziele


Das neue VCÖ-Magazin beschäftigt sich mit der Frage, welche Maßnahmen und Impulse nötig sind, damit Ausflugsziele gut und klimaverträglich zu erreichen sind. Hier braucht es ein gutes Zusammenspiel zwischen Klima- und Landschaftsschutz und nachhaltigen Mobilitätsstrukturen. Zudem muss das Wissen um klimaverträgliche Mobilitätsangebote und einfach nutzbare Online-Auskunftsmöglichkeiten zu klimaverträglichen Optionen für Anreise und Mobilität vor Ort nicht nur bei den Gästen gestärkt, sondern auch in Tourismus- und Gastronomiebetrieben sowie bei Ausflugszielen und Gemeinden selbstverständlich werden. Zur VCÖ-Publikation ---->
 

Kinderrechte im Tourismus stärken



Mit dem Neustart des Tourismus muss Kinderschutz fester Bestandteil menschenrechtlicher Sorgfaltsstrategien werden. Auf Einladung von Tourism Watch bei Brot für die Welt, ECPAT Deutschland und den Mitgliedern der Arbeitsgruppe Kinderschutz des Deutschen Reiseverbands kamen am 13. Juni 2022 in Berlin 25 Vertreter*innen aus Tourismuswirtschaft, Zivilgesellschaft und Politik zusammen. Ihr Ziel war, Veränderungen bei Reisetrends und Auswirkungen auf den Kinderschutz zu verstehen, Einblicke in die aktuelle Situation in einigen Reiseländern zu bekommen sowie Kinderschutzstrategien kennenzulernen und Kooperationsmöglichkeiten zu identifizieren. Die Nachlese der Veranstaltung inklusive der Präsentationen finden Sie hier ---->

INTERNATIONAL

Best European Rail Tourism Campaign 2022


Die European Travel Commission und Eurail suchen die besten Marketingkampagnen, die Synergien zwischen der Bahn und dem Tourismus schaffen und so Bahnreisen als nachhaltiges Tourismusmodell in ganz Europa effektiv fördern. Anlässlich des Europäischen Jahres der Jugend 2022 werden auch Kampagnen ausgezeichnet, die die europäische Jugend zum Bahnfahren motivieren und aufzeigen, wie junge Generationen zu einer besseren, integrativeren und grüneren Zukunft in Europa beitragen können. Einreichungen sind bis 4. September 2022 möglich. Mehr Informationen ---->
 

NATIONAL


Umweltschutz & Kulturerbe – Chancen für nachhaltigen Tourismus in Österreich


Das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) lud am 2. Juni zu einem internationalen Kongress, bei dem Expert*innen aus dem Tourismus- und Kultursektor über das Potenzial eines nachhaltigen Tourismus und Österreichs Weg dorthin diskutierten. Im Fokus stand, wie das kulturelle Erbe in Europa den Tourismus beeinflussen kann. Eine Nachlese finden Sie auf der Website des BMK ---->
 

Genussreise durch Österreich



Regionale Lebensmittel haben große Bedeutung für den Tourismus, und Kulinarik ist ein Faktor, der bei der Urlaubsplanung eine Rolle spielt. Daher setzen die Österreich Werbung (ÖW) und die AMA Genuss-Regionen ihre gemeinsame Kampagne „Genussreise durch Österreich“ fort. 2 Mio. Euro hat die ÖW für Kommunikationsmaßnahmen zum Thema Kulinarik budgetiert. Mehr Informationen ---->

TERMINE


 

Entwicklungstagung 2022:„Global Inequalities“
11.–13. November 2022, Linz
Die Tagung bietet als österreichweit größte Veranstaltung zu Entwicklungspolitik Raum für Debatte und Reflexion zu aktuellen Herausforderungen. Mehr Informationen ---->


Termine der FH JOANNEUM Bad Gleichenberg:

Bachelorstudiengang "Gesundheitsmanagement im Tourismus"
Anmeldungen bis 16. August 2022 möglich ---->

Masterstudiengang „Gesundheits-, Tourismus- & Sportmanagement“
  • Gesundheitsmanagement & Public Health
  • Gesundheitstourismus & Freizeitmanagement
  • Sport- & Eventmanagement
Anmeldungen bis 16. August 2022 möglich ---->
 
Masterlehrgang „Sportmanagement und Training“
zur Bewerbung ---->

NEU ab März 2023: MBA Gesundheitsökonomie
Anmeldungen ab sofort möglich ---->


 
Das Info-Mail von respect_NFI informiert regelmäßig über Neuigkeiten aus dem Themenfeld Entwicklung, Umwelt und Soziales im Tourismus.

 
Hat Ihnen das Info-Mail gefallen? Wir freuen uns, wenn Sie es weiterempfehlen. Wir nehmen gerne weitere interessierte Empfängerinnen und Empfänger in den Verteiler auf.
Auch an Ihrer Kritik und inhaltlichen Vorschlägen sind wir sehr interessiert. Schicken Sie Ideen, Anregungen, Termine und News bitte an cornelia.kuehhas@respect.at.
 

Sollten Sie diese Nachricht ungewollt erhalten haben, möchten wir uns entschuldigen. Senden Sie bitte ein E-Mail an: presse@respect.at 
Ihre Daten werden unverzüglich gelöscht.


Photos Header: A.T.L.E.D. (Association de Tourisme et Loisirs et Échanges des Jeunes et Developpement Durable), Cornelia Kühhas
Photos: BMLR/Michael Gruber, Brot für die Welt, Bundesministerium für Klimaschutz, NaturFreunde Deutschlands, Prijatelji Prirode Oaza Mira, Studienkreis für Tourismus und Entwicklung e.V., VCÖ.


respect_NFI (Naturfreunde Internationale)
Viktoriagasse 6, A-1150 Wien | Redaktion: Cornelia Kühhas

www.tourismus.nf-int.org


       
Copyright © 2022 Naturfreunde Internationale, All rights reserved.
Email Marketing Powered by Mailchimp