Copy
Info-Mail Wissenschaft
von NFI – respect & FH JOANNEUM Bad Gleichenberg

Im Fokus: Natur, Gesundheit & Tourismus


Ausgabe 2 / 2018

Liebe Leserin, lieber Leser!

Die zweite Ausgabe unseres Infomails Wissenschaft beschäftigt sich mit der Natur und ihrem Einfluss auf unsere Gesundheit. Zahlreiche Studien belegen die positive Wirkung einer intakten Umwelt auf uns Menschen. Auch der Tourismus entdeckt die Natur als Basis für neue Produkte. Hier sind TourismusexpertInnen gefragt, die über Kompetenzen aus dem Feld der Gesundheitsförderung, des Erlebnis- und Servicedesigns, aber auch des nachhaltigen Tourismus verfügen.

Erfahren Sie mehr über die „Energietankstelle Natur“, über neue Angebote des Natur- und Gesundheitstourismus und über den neuen Masterstudiengang „Gesundheitstourismus und Freizeitmanagment“ an der FH JOANNEUM Bad Gleichenberg.

Wir wünschen eine interessante Lektüre – und freuen uns über Kommentare an: cornelia.kuehhas@nf-int.org
 

Wald auf Rezept

Von Cornelia Kühhas, Naturfreunde Internationale
 

Gesundheit ist der Zustand eines umfassenden körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens – so die Definition der Weltgesundheitsorganisation WHO. Und dieses umfassende Wohlbefinden kann durch den Aufenthalt in der Natur positiv beeinflusst werden, wie zahlreiche Studien belegen. Eine Literaturstudie der Naturfreunde Internationale und der Österreichischen Bundesforste fasst die Erkenntnisse verschiedenster Forschungseinrichtungen über die Auswirkungen von Naturerleben auf die körperliche, seelische und soziale Gesundheit des Menschen zusammen und stellt Praxisbeispiele für gesundes Naturerleben vor.

Lesen Sie hier weiter --->

 

Gesund durch Natur? Kann man das lernen?

von Harald A. Friedl, FH JOANNEUM Bad Gleichenberg
 

Gesundheit ist so eine Sache. Jeder braucht sie, und wenn sie „weg“ ist, rennt man schnell zum Arzt, der es wieder „richten“ soll, wie der Mechaniker die Beule am Auto. Eigenverantwortlich und vorsorglich mit der eigenen Gesundheit umgehen, ist hingegen kein „Renner“, denn das ist mühsam, langwierig, effizienzwidrig … Denn Gesundheitspflege ist wie eine Liebesbeziehung: Sie erfordert Zeit. Nur dass die Person der Zuwendung man selbst ist. Gesundheitspflege ist Selbstpflege. Das erfordert vor allem Ruhe – für die bewusste Bewältigung und Überwindung von Stress und dessen Folgen. Selbstpflege braucht somit vor allem Eigenverantwortung, denn Gesundheit hat wesentlich mit dem schmerzhaften Blick in den Spiegel zu tun. Der führt einem brutal vor Augen, was man „eigentlich braucht“. Meistens vor allem „nichts“! Weniger Arbeit, weniger Essen, weniger wollen, weniger Autofahren, weniger Eile, weniger Druck, weniger gelten …

Lesen Sie hier weiter --->

 

Outdoor against Cancer

von Hannes Huber / Naturfreunde Österreich & Cornelia Kühhas / Naturfreunde Internationale
 

Bewegung und Sport in der Natur haben nachweislich positive Effekte auf die menschliche Gesundheit. Auch im Kampf gegen Krebs werden Outdoor-Aktivitäten erfolgreich eingesetzt. Denn die Bewegung in der Natur unterstützt die Genesung, fördert die Lebensqualität – und kann auch neue Perspektiven für die PatientInnen bieten.
Die Organisation „Outdoor against Cancer” (OaC) hat sich zum Ziel gesetzt, ein flächendeckendes Angebot für Outdoortrainings in ganz Europa aufzubauen und diese auch als festen Bestandteil der Krebstherapie zu etablieren. Die Naturfreunde Österreich unterstützen dieses Projekt.

Lesen Sie hier weiter --->

 

Wein als Motor für neue Formen des nachhaltigen Gesundheitstourismus

von Daniel Binder & Harald A. Friedl (FH JOANNEUM Bad Gleichenberg)
 

„Das soll am Wein belobet sein: Er trinkt am besten sich zu zwein.“ Dieses Zitat vom deutschen Lyriker Emanuel Geibel (1815–1884) beschreibt die besondere Beziehung des Menschen zum Wein. Diese „weinselige Verbindung“ zwischen Mensch und Natur wird uns zumeist erst bewusst, wenn – wie in den 1980er-Jahren – das Vertrauen in den „Doppler“ durch einen veritablen „Weinskandal“ erschüttert wird, oder Nachrichten von Ernteausfällen oder hervorragenden Jahrgängen die Schlagzeilen dominieren. Spätfröste, Hagel, Trockenheit oder zu viel an fruchtbarem Regen beeinflussen die Erntemengen und vor allem die Qualität des edlen Rebensaftes. Wenngleich schon viele technische Errungenschaften die Arbeit in Weingarten und Keller erleichtern, so obliegt es doch zumeist noch ehrlicher Handarbeit und dem Know-how des Winzers, die über Erfolg und Misserfolg entscheiden.  

In der Osthälfte Österreichs schuf Wein eine besonders enge Verbindung zwischen Landwirtschaft, natürlichem Jahreszyklus, regionaler Lebenskultur und Tourismus. Doch neuerdings erklimmt Weinkultur zunehmend auch eine ernsthafte Rolle als Ingredienz für innovative gesundheitstouristische Produkte.

Lesen Sie hier weiter --->

Aktuelles


 

Tag der offenen Tür an der FH JOANNEUM Bad Gleichenberg
23. März 2019, 09:00-14.00h
Mehr Informationen


 

Das Info-Mail WISSENSCHAFT wird von der Naturfreunde Internationale – respect und der FH JOANNEUM Bad Gleichenberg als Sonderausgabe des NFI-Info-Mails herausgegeben. Das Info-Mail WISSENSCHAFT erscheint zwei Mal jährlich.


Like Info-Mail Wissenschaft von NFI - respect & FH JOANNEUM Bad Gleichenberg 02/2018 on Facebook
 
Wir freuen uns über Ideen, Anregungen, Termine und News aus dem Bereich Nachhaltige Tourismusentwicklung an cornelia.kuehhas@nf-int.org.
 


Photos Header: Cornelia Kühhas; ATLED NF Algerien
Photos: Naturfreunde Internationale, Harald A. Friedl, Naturfreunde Österreich, TVB Region Bad Gleichenberg/Werner Krug


Redaktion: Cornelia Kühhas (NFI) & Harald F. Friedl (FH JOANNEUM Bad Gleichenberg)

Naturfreunde Internationale – respect, Viktoriagasse 6/1, A-1150 Wien |
FH JOANNEUM Bad Gleichenberg, Institut für Gesundheits- und Tourismusmanagement,
Kaiser-Franz-Josef-Straße 24, A-8344 Bad Gleichenberg

 
Copyright © 2018 Naturfreunde Internationale, All rights reserved.
Email Marketing Powered by Mailchimp







This email was sent to <<Email Adresse>>
why did I get this?    unsubscribe from this list    update subscription preferences
Naturfreunde Internationale · Viktoriagasse 6 · Vienna 1150 · Austria

Email Marketing Powered by Mailchimp