Rundbrief von Irma Pelikan und Christian Lechner (gerne weiterempfehlen)
Winterliche Geborgenheit, beherztes Feiern und viel Inspiration wünschen
Irma Pelikan und Christian Lechner
 

Unsere Empfehlungen

  • TAU feiert ein "Fest der E n t f a l t u n g": 14. Dezember 2013
  • Im Jahreszyklus der Natur: "Zeit für Stille", 21. Dezember 2013
  • Paar-Seminar: "In Beziehung Sein": 7.-9. Februar 2014; 29.-31. Mai 2014
  • Einführungsseminar "Sprache des Herzens": 14.-16. Februar; 12.-14. März 2014
  • Basistraining (3 Wochenenden!) beginnt im April  bis Juni 2014
  • Tipp: Lehrgang Transformative Tools
  • Links: Vom kommerziellen zum echten Glücksgefühl
  • Feedback vergangener Seminare

Feiern und Schenken von Herzen

Und was schenkst du dir heuer? Wie feierst du Dich selber, dein Erlebtes und Erreichtes, den guten Platz, den du am Ende des Jahres für dich ausgesucht hast?

Feiern lässt sich zum Beispiel...
  • Meine Selbstverbindung: Wann bin ich gut mit mir umgegangen und habe eine Ausgewogenheit meiner unterschiedlichen Anliegen geschaffen?
  • Meine Wirksamkeit: Wann habe ich meine Energie sinnvoll eingesetzt und zu der Welt beigetragen, die ich mir wünsche?
  • Meine Beziehungen: Was waren Momente der Verbindung - in denen ich Menschen begegnet bin, wie sie gerade sind und sie so angenommen habe, wie sie sind (als wären sie genauso richtig wie sie sind!)
Es ist wie es ist, sagt die Liebe - und das fällt uns manchmal gar nicht so leicht. Was ist wenn ich Wut, Verdrossenheit und Hilflosigkeit verspüre, ist das dann auch gut so wie es ist? Wie oft verurteilen wir uns selbst und andere, dass wir und sie sich nicht so verhalten, wie wir uns das wünschen, und sehnen uns im gleichen Atemzug angenommen und gesehen zu werden ... in manchen Situationen spüre ich einen Groll und zettle einen Streit an - und erst wenn ich dem Anliegen meines Ärgers nachgehe, sehe ich auch den hilflosen sensiblen Teil, der eigentlich gerade unterstützt werden will und es nicht anders ausdrücken kann ausser herumzumeckern. Und wann hätte ich gerne meine Oma, meinen Arbeitskollegen, meine Partnerin anders als sie sind - und wie feierlich ist es, wenn ich sie als das annehmen kann, wer sie gerade sind (was nicht heisst, dass ich alles befürworten muss, was die Person sagt und tut!).

Es sind feierliche Momente, wenn es mir gelingt, mich und mein Leben so richtig zu feiern und alle Bremsen und Abers dazu. Vielleicht möchtest du dir auch etwas Zeit nehmen um einmal die Fülle da sein zu lassen - und mind. 5 Sachen an dir und deiner Welt feiern. Und dabei tauchen wohl auch so manche Menschen auf - die dich darin unterstützt und begleitet haben ... vielleicht ist das genau das, was du mit diesem Menschen feiern möchtest - abseits von materiellen Aufmerksamkeiten. Gehts uns doch darum uns als Menschen in unserer Persönlichkeit und Geschichte zu feiern und inwiefern wir unser Leben bereichern?

Eine Übung zum Feiern auch der kritischen Seiten findet ihr im neuen TAU magazin - und hier als pdf auf Seite 6.

Beherztes Feiern!
Christian und Irma*


TAU feiert ein "Fest der E n t f a l t u n g"
in Kooperation mit der wandel*werkstatt + markt!! am 14. Dezember in Wien

TAU feiert: F E S T   D E R   E N T F A L T U N G
14.12., Ragnarhof (Grundsteingasse 12, 1160 Wien)

18.00 C O M I N G  T O G E T H E R
wandel*werkstatt*markt meets Fest. TAUfrisches Heft durchblättern, leichtes bio-buffet, selbstgemachte Produkte besTAUnen. :-)

19.00 Z A U B E R N U S S (konzert)
zaubernuss – verspielte singer-songwriter, charmante (gitarren)klänge und eine literarische portion zauber

20.00 E N T F A L T U N G (performance)
TAU künstler*innenlabor (irma, christian, katya) & redaktion, pioneersofchange, kabarett michael&michael

Details und Platz sichern: www.tau-magazin.net/fest

Wer jetzt ein Abo bestellt, kann einen Seminarplatz "Sprache des Herzens" gewinnen - wird verlost: www.tau-magazin.net/bestellen

 

Im Jahreszyklus der Natur

Naturverbindung, Selbstheilung und Spiegeln
in der Lobau + wärmenden Räumlichkeiten/Wien, 21. Dezember mit Michael Schütz und Christian Lechner

Ein Tag in der Natur. Mit der Gruppe als auch allein werden wir unserem natürlichen Rythmus im Spiegel der Natur nachspüren.

Winter/Norden: Zeit für Stille
Die Ernte ist eingefahren und die Natur liegt kahl und kalt vor uns. Für unsere innere Natur ist es Zeit in die Innenschau zu gehen und Kraft zu sammeln.
Die bevorstehenden Rauhnächte bereiten die Energie für das kommende Jahr vor. Es ist die dunkelste Zeit des Jahres, die besonderer Aufmerksamkeit bedarf. Wenn es uns gelingt in die Stille der Rauhnächte einzutauchen, offenbahrt sich in ihr ein ganz spezielles Licht.

Folgenden Fragen werden wir nachspüren:

  • Was ist die Essenz in dieser heiligen, stillen Zeit?
  • Was höre ich wenn es still wird?
  • Welcher Lärm lenkt mich vom Wesentlichen ab?
  • Welches Licht, welche Vision trage ich in mir – für mich und meine Mitmenschen?
Mehr unter www.wegezurfuelle.net/angebote/im-spiegel-der-natur/
 

In Beziehung Sein

Ein Seminar für Paare - mit gewaltfreier Kommunikation, nächste Termine: 7.-9. Februar 2014; 29.-31. Mai 2014

Du möchtest Deinen Traum von in Beziehung Sein frisch aufleben lassen und vertiefen? Dieses Wochenende widmet ihr als Paar dem gemeinsamen Wachstum, dem Reinigen und dem Nähren eurer Beziehung. Dabei werden euch folgende Fragen leiten:

  • Was nährt Dich in Beziehung und was nährt Deine Beziehung?
  • Was spiegeln Dir die schwierigen Situationen in Deiner Partnerschaft und wie kannst Du daran wachsen?
  • Was sind Deine Träume in und von Beziehung und wie könnt ihr die gemeinsam gestalten?
Den Inhalt des Seminars gestalten wir prozessorientiert an den Themen, die die Teilnehmenden mitbringen. Unsere Arbeit mit Gewaltfreier Kommunikation ergänzen wir mit Körperarbeit und Bewegung, vertiefenden psychologischen Grundlagen und Übungen aus ContactImprovisation, Aufstellungsarbeit, Tiefenökologie.

Details zum Seminar findest du hier!


 

Eine Sprache des Herzens

Einführung in die gewaltfreie Kommunikation, nächste Termine: 14.-16. Februar; 12.-14. März in Wien

Herausfinden, was mich im Innersten bewegt – Bewertungen von Beobachtungen unterscheiden – Gefühle als Wegweiser erkennen – mich aufrichtig mitteilen, auf eine Weise, in der die Wahrscheinlichkeit verstanden zu werden hoch ist – offen mein Gegenüber hören, ohne mich rechtfertigen zu müssen – und konkret für das eintreten, was mein Leben bereichert …
Das Einführungsseminar richtet sich an alle Menschen, denen echter Kontakt mit sich und ihrer Mitwelt am Herzen liegt.


Details zum Seminar findest du hier.

 

Basistraining "Authentische Kommunikation"
3 Wochenenden zum Vertiefen in Gewaltfreier Kommunikation, 4.-6. April 2014, 9.-11. Mai 2014, 19.-21. Juni 2014

Um die Haltung und Fähigkeiten authentischer Kommunikation weiter kennenzulernen, zu vertiefen und integrieren.

Inhalte:

  • Selbstempathie
  • Aufrichtiger Ausdruck, eigenen Bedürfnissen treu sein
  • Empathie geben
  • Nein sagen, Nein hören
  • Gefühle und Emotionen
  • Erforschung der eigenen Glaubenssätze
  • Beziehungsdynamiken
  • Stärken der eigenen Konfliktkompetenz
  • Begleitung von Konfliktgesprächen
  • Eröffnung vertrauensvoller Räume (privat wie beruflich)
  • Begleiten und moderieren von (Übungs)Gruppen
  • Sozialer Wandel und Selbstermächtigung
  • Transformation von Feindbildern
  • dem eigenen Herzensruf folgen

weitere Details siehe Website

 

Neuer Lehrgang "Transformative Tools"
für Projekte und Organisationen. Start: Februar 2014! (AMS gefördert!)
 

Dieser Lehrgang richtet sich an all jene, die grundlegende Einblicke in partizipative Methoden der Projekt- und Organisationsentwicklung gewinnen möchten um diese zum Nutzen aller in eigene Projekte oder bestehende Arbeitsfelder zu bringen.

Christian Lechner gestaltet mit Eelco de Geus das Modul 2 – Miteinander

"Offene Kommunikation und der Umgang mit Konflikten sind wesentliche Aspekte einer gelungenen Zusammenarbeit. Auf dem Programm stehen gewaltfreie Kommunikation, und wie wir mit Hilfe eines Dialogprozesses von einer Pseudogemeinschaft zu einer authentischen Gemeinschaft werden, in der Unterschiedlichkeit seinen Platz hat und zur Ressource für die gemeinsame Ko-Kreativität wird."

Details unter http://transformativetools.at/lehrgang/module.html


Von kommerziellen zu echten Glücksgefühlen

2 Filmtipps entdeckt diese Woche

Im ORF ist diese Woche eine ausführliche Dokumentation über Auroville ausgestrahlt worden - wo Irma und ich 2012 mitgearbeitet und mitgelebt haben. Die Vision Aurovilles: "Es sollte irgendwo auf der Erde einen Platz geben, an dem die spirituellen Bedürfnisse und die Sorge um geistigen Fortschritt wichtiger sind als die Befriedigung der materiellen Bedürfnisse und Leidenschaften, wichtiger als die Suche nach Vergnügen und materiellem Genuss."

kreuz und quer: Eine andere Welt ist möglich: http://tvthek.orf.at/program/Kreuz-Quer/4204899/kreuz-und-quer/7218283

Dann habe ich den Vortrag über Glücksgefühle vom Hirnforscher Gerald Hüther angehört - sehr passend auch zu dieser Weihnachtszeit: Er beschreibt, warum Kinder in einer Konsumgesellschaft unglücklich gemacht werden müssen, damit die Wirtschaft brummt. ->> gut Wesentliches (und auch Konstruktives!!) zusammengefasst: http://www.youtube.com/watch?v=RVvOA9BH_0Q
 

Feedback vergangener Seminare

Danke für eure bestärkenden Worte!

"In diesem Seminar lernt man, die Gründe zu sehen, warum sich Menschen in dieser oder jener Weise verhalten und warum man sich selber in dieser oder jener Weise verhält. Man lernt mit sich selbst, mit seinen wirklichen Gefühlen, (wieder) in Verbindung zu treten, was authentisches und kompetentes Auftreten in allen Gesprächssituation bewirkt und menschlichen Kontakt angenehmer macht."
Matthias Hartl, Sprache des Herzens 2013

"Wie so oft waren genau die passenden Leute zu genau der Zeit an genau diesem Platz. Danke Christian für deine herzlich wertschätzende Art mit uns zu probieren und zu üben. Und dafür, das wir auch finanziell einen Weg gefunden haben, damit ich dabei sein konnte."
Daniela W, Sprache des Herzens 

"Zwei Tage wie in Watte gebauscht. Eine hoch kompetente, liebevolle Trainerin, ein Geist der Offenheit, viel Raum für Gefühle, Spiel, Spaß und jede Menge Gelegenheit sich an konkreten Problemstellungen zu versuchen sorgten in Summe für ein Seminar, in dem fürs Leben Lernen ganz von allein geschieht. Vielen Dank Irma!"
Christian, Sprache des Herzens Sept 2013

weitere Rückmeldungen...
„Frage dich nicht was die Welt braucht – Frage dich was du brauchst, um dich lebendig zu fühlen, und dann tu es. Denn die Welt braucht lebendige Menschen“
Harold Whitman