Copy
Abschlusspressemitteilung
06.11.2016

Forum Futura

Heldenmarkt - Messe für nachhaltigen Konsum
 

Presseinformation 14/2016

Nachhaltigkeit in allen Facetten 

Heldenmarkt zum sechsten Mal zu Gast in Fellbach

An diesem Wochenende war der Heldenmarkt, die Messe für nachhaltigen Konsum, zum sechsten Mal zu Gast im historischen Ambiente der Alten Kelter in Fellbach. Zwei Tage lang konnten die Besucher*innen Nachhaltigkeit in all ihren Facetten erleben und neue Alternativen zum konventionellen Konsumangebot entdecken. 

Vom Verkosten veganer Lebensmittelalternativen, über grünen Strom und Geldanlagen ohne „schmutzige Geschäfte“ bis hin zu Mode aus Bio-Baumwolle oder Hanf – die Gäste erwartete eine Produktpalette, die sie so komprimiert nur selten finden. Lovis Willenberg, Geschäftsführer von Forum Futura und Heldenmarkt-Initiator, spricht daher auch vom Heldenmarkt als „größtes temporäres Warenhaus für Nachhaltigkeit“.

Nicht nur die Möglichkeit ohne schlechtes Gewissen einzukaufen, lockte die zahlreichen Besucher*innen nach Fellbach: Am Stand von NEONOW konnten T-Shirts selbst bedruckt werden, auf der Hauptbühne kochte Buchautorin Dr. Christine Volm „Rohköstliches“ aus Wildpflanzen, während im Außenbereich das Expeditionsmobil der EXPEDITION N mit mehr als 20 Multimedia-Terminals zum Entdecken, Staunen und Lernen einlud. Auch der eigens eingerichtete Vortragsraum war sehr gut besucht, wenn es z.B. ums „Containern“ und Lebensmittel retten ging, die unterschiedlichen Textilsiegel und deren Aussagekräftigkeit oder die Energiewende diskutiert wurden. Nach bewährter Heldenmarkt-Tradition gingen wieder zahlreiche Tombolapreise, die zuvor von den Ausstellern zur Verfügung gestellt wurden, an glückliche Gewinner. 

Dem Gewinner des im Vorfeld der Messe ausgerufenen Start-up Contest wurde auf der Bühne die Gewinner-Urkunde überreicht: wasni ist das erste Integrationsunternehmen Deutschlands im Modebereich. Die Esslinger Firma stellt Kleidung her, die sich nach individuellen Wünschen anpassen lässt. Sie freuten sich so viele Leute beraten zu dürfen. 

"Es ist beeindruckend, wieviel Vorwissen die Besucher*innen auf dem Heldenmarkt mitbringen – Nachhaltigkeit ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen", so der Aussteller Gebana, der Kleinbauernfamilien bei der Entwicklung von nachhaltigen und marktfähigen Produkten unterstützt. "Nicht nur die gute Stimmung und Organisation, sondern vor allem der direkte Kundenkontakt auf dem Heldenmarkt ist besonders wertvoll für uns – das Feedback können wir direkt in unsere künftige Arbeit einfließen lassen", freut sich das Modelabel Greenbomb. 

Nach Düsseldorf und Fellbach geht es für die Veranstalter nun wieder zurück in die Hauptstadt, wo sie die letzten Vorbereitungen treffen für die dritte und größte Messe dieser Herbstsaison: Am 26. und 27. November lädt der Heldenmarkt zum Besuch am Berliner Gleisdreieck ein.

Sie können diese Pressemitteilung hier als Word-Dokument herunterladen. 

Bildmaterial zum Download finden Sie hier (zip-Ordner) oder unter www.heldenmarkt.de/pressebilder – Fotocredit: Heldenmarkt / Forum Futura
Wir freuen uns über Ihre Berichterstattung! Lovis Willenberg (Heldenmarkt-Initiator und Geschäftsführer Forum Futura) steht Ihnen zudem gerne für Interviews zur Verfügung.
 
Wenn Sie sich für eine unserer Veranstaltungen akkreditieren möchten, können Sie dies gerne unter folgendem Link tun:
Zur Presseakkreditierung

TERMINVORSCHAU:

26./27. November 2016
HELDENMARKT & VEGGIEWORLD BERLIN
STATION-Berlin am Gleisdreieck

4./5. März 2017
HELDENMARKT HAMBURG
Cruise Center Altona

18./19. März 2017
HELDENMARKT MÜNCHEN
MVG Museum


9./10. September 2017
HELDENMARKT DÜSSELDORF

11./12. November 2017
HELDENMARKT BERLIN

Pressekontakt:

Eva Cabooter
Telefon: 030 35 12 15 94 
Mail: presse@forumfutura.de 

Forum Futura UG (haftungsbeschränkt)
Winsstraße 7
10405 Berlin

www.heldenmarkt.de 
www.facebook.com/heldenmarkt

Website
Website
Facebook
Facebook
Instagram
Instagram
Copyright © 2016 HELDENMARKT | Forum Futura UG, All rights reserved.



unsubscribe
Hier können Sie sich vom Newsletter abmelden.