spacer-top.jpg

Newsletter im Browser ansehen

line-break.jpg
Napoleonstadel Newsletter 2013/12
line-break-2.jpg

THEMEN

line-break.jpg

AKTUELLES // Veranstaltungen / Baugeschehen /

line-break.jpg

DIVERSES // Design / Links / Buchtipp / Alpe-Adria /

line-break.jpg

KALENDER // Klagenfurt / Wien / Eisenstadt / St. Leonhard/Grödig / Ljubljana /

line-break.jpg

WETTBEWERBE //

line-break.jpg

SPONSOREN //

line-break.jpg

FÖRDERER //

line-break.jpg
Napoleonstadel Newsletter 2013/12

Foto: Christine Aldrian Schneebacher

Das Team vom Architektur Haus Kärnten wünscht Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr 2014!

Wir danken allen Sponsoren, Förderern, Subventionsgebern und besonders den vielen ehrenamtlichen Mitgliedern, ohne welche viele Aktivitäten im Architektur Haus einfach nicht möglich wären und freuen uns auf neue Projekte!

WINTERPAUSE im Architektur Haus Kärnten
23.12.2013 bis 13.01.2014

Die Ausstellungen sind zu den Öffnungszeiten des Cafés „Park Haus“ zugänglich
http://www.park-haus.at

line-break.jpg

// AKTUELLES

Architektur Haus Kärnten – Adaptierung Barrierefreiheit

Ausstellung der Wettbewerbsergebnisse

Auf Initiative engagierter Mitglieder wird schon seit Jahren über die barrierefreie Adaptierung des Architektur Hauses Kärnten nachgedacht. 2013 entschied sich der Verein nun einen Architekturwettbewerb unter den Mitgliedern auszuschreiben. Die Präsentation der eingereichten und prämierten Projekte findet ab 12.Dezember 2013 im Architektur Haus Kärnten statt.

  1. Preis Klaura+Partner ARGE architektur.werk.stadt
  2. Preis winkler+ruck architekten
  3. Preis murero_bresciano architekten

Der Vorstand möchte sich herzlich für den Einsatz und die Bereitschaft das
Architektur Haus Kärnten aktiv mit zu gestalten bedanken!

Ausstellung vom 
12. Dezember 2013 bis 31. Jänner 2014
im Obergeschoss/Galerie des Architektur Haus Kärnten

http://www.architektur-kaernten.at/event.php?item=8120

  Architektur Haus Kärnten – Adaptierung Barrierefreiheit

Foto_ARCHITEKTUR WERK STADT

line-break.jpg

Kärntner Landesbaupreis 2013

Die Abteilung 7 des Landes Kärnten für Wirtschaftsrecht und Infrastruktur lud mit dem Architektur Haus Kärnten am 05.12.2013 zur Verleihung durch Kulturlandesrat Wolfgang Waldner ein. Aus 22 eingereichten Projekten entschied sich die Jury (Marlies Breuss, Gerhard Sailer, Erich Wucherer, Erich Fercher und Hartwig Wetschko) dieses Jahr für einen Landesbaupreis und fünf Anerkennungspreise:

Präsentation der eingereichten und prämierten Projekte vom 6. Dezember 2013 bis 31. Jänner 2014 im Architektur Haus Kärnten
Öffnungszeiten: Mo-Fr: 9:00 - 19:00

http://www.architektur-kaernten.at/event.php?item=8100

 
line-break.jpg

KÄRNTNER LANDESBAUPREIS 2013:

Neue Mittelschule Wölfnitz

Planung: winkler + ruck architekten,
Bauherr: Landeshauptstadt Klagenfurt Immobilien KG

  KÄRNTNER LANDESBAUPREIS 2013:

Foto winkler+ruck architekten

line-break.jpg

ANERKENNUNGEN - KÄRNTNER LANDESBAUPREIS 2013:



Pfarrgemeindehaus Mieger/Medgorje

Planung: Arch. DI Ferdinand Certov,
Bauherr: Diözese Gurk

  ANERKENNUNGEN - KÄRNTNER LANDESBAUPREIS 2013:



Foto_Arch DI Ferdinand Certov

line-break.jpg

Aussichtsturm am Pyramidenkogel

Planung: Klaura Kaden + Partner ZT GmbH,
Bauherr: Pyramidenkogel Infrastruktur

  Aussichtsturm am Pyramidenkogel

Foto_Dietmar Kaden

line-break.jpg

Neubau Tourismusberufsschule Villach

Planung: Marte.Marte Architekten ZT GmbH,
Bauherr: Landesimmobiliengesellschaft Kärnten GmbH

  Neubau Tourismusberufsschule Villach

Foto_marte.marte Architekten ZT GmbH

line-break.jpg

„Meierei Neu“ - Wohnen für Menschen mit besonderen Bedürfnissen

Planung: Arch. DI Robert Rauchenwald,
Bauherr: DIAKONIE DE LA TOUR

  „Meierei Neu“ - Wohnen für Menschen mit besonderen Bedürfnissen
line-break.jpg

Büro und Lagerhalle ZULTNER

Planung: dreiplus ARCHITEKTEN GmbH,
Bauherr: Zultner GmbH + Co KG

  Büro und Lagerhalle ZULTNER

Foto_ dreiplus ARCHITEKTEN GmbH

line-break.jpg

/ Veranstaltungen

Holzbau im Detail

Vortrag von Maximilian Luger

Nicht das vordergründig Spektakuläre,
nicht das kurzzeitig Modische,
nicht das oberflächliche Moderne,
es ist das Dauerhafte, Ehrliche, was mich interessiert
(Maximilian Luger)

Dienstag, 07.01.2014 um 18:00 Uhr an der Fachhochschule Kärnten in Spittal/Drau

http://www.fh-kaernten.at/bauingenieurwesen-architektur/aktuelles-veranstaltungen/newsdetails/article/architekturvortrag-von-maximilian-luger.html

 
line-break.jpg

Wohin das Kärnten von morgen bauen? RAUM ordnen – Lebensqualität schaffen

Tagungsserie über neue Ansätze für Raumordnung in Kärnten

Das Land Kärnten möchte neue Ansätze für die Raumordnung sammeln. Top-Referentinnen und Referenten aus dem In- und Ausland zeigen in Theorie und Praxis Zukunftsszenarien auf, insbesondere soll das Bewusstsein für die Raumordnung und ihrer Rolle als aktives Steuerungsinstrument gefördert werden.

Kooperationspartner vom Land Kärnten sind das Architektur Haus Kärnten sowie Land- Luft – Verein zur Förderung von Baukultur in ländlichen Räumen.

Auftaktveranstaltung:
Wie gehen wir in Zukunft mit Grund und Boden um?
Baulandmobilisierung, Rückwidmung, neue Formen der Widmung

Vortragende:
Josef Mathis – Alt-Bürgermeister Zwischenwasser/Vorarlberg
Wolfgang Kleewein – zuständig für Bau- und Raumordnungsangelegenheiten bei der österreichischen Volksanwaltschaft
Moderation: Roland Gruber

Mittwoch, 22. Jänner 2014 von 10 – 13.00 Uhr im Architektur Haus Kärnten

Die Teilnahme ist kostenlos. Um Voranmeldung wird gebeten: abt3.post@ktn.gv.at
www.architektur-kaernten.at

 
line-break.jpg

HOFHÄUSER

Workshop für Kinder ab 12 Jahren

Raum ensteht durch das gezielte Anordnen von begrenzenden Bauteilen (Wände, Deckenelemente,…). Durch ein offenes und fließendes Raumgefüge lassen sich vielfältige Beziehungen zwischen den Innenräumen untereinander und dem Außenraum herstellen. Der Außenraum ist in diesem Fall der Hof oder mehrere Höfe. Aufgabe ist es ein Hofhaus zu entwickeln und Anhand eines Modelles im Massstab 1:50 darzustellen.

Samstag, 01.02.2014, 10.00 Uhr, Architektur Haus Kärnten

Projektleitung: Mag.arch. Guntram Müller   

Unkostenbeitrag: € 5,00 .-
 
ACHTUNG: begrenzte TeilnehmerInnenzahl - Anmeldung unter: office@architektur-kaernten.at  oder Tel: +43 (0) 664 123 7564

In Kooperation mit dem ARCHITEKTUR_SPIEL_RAUM_KÄRNTEN

www.architektur-kaernten.at

  HOFHÄUSER

Foto von Guntram Müller

line-break.jpg

Alt Jetzt Neu

Architekturtage 2014

Am 16. und 17. Mai 2014 finden bereits zum siebten Mal die Architekturtage in ganz Österreich statt und laden unter dem Motto »Alt Jetzt Neu« wieder zu einem außergewöhnlichen Architekturereignis ein!

Aufruf an Architekturbüros in Kärnten
Offene Ateliers / Offene Baustellen / Offene Bauten

Im Rahmen der Architekturtage 2014  für Donnerstag, 15. Mai 2014

Ein wichtiger Baustein des Programms sind offene Ateliers / offene Baustellen von ArchitektInnen und IngenieurkonsulentInnen, um damit vielen Menschen einen authentischen und lebendigen Einblick in die Architekturproduktion zu ermöglichen.

Wir wollen Sie einladen, auch Ihr Atelier / Ihre Baustelle im Rahmen der Architekturtage zu öffnen. Wenn Sie Interesse haben sich zu beteiligen, schicken Sie bitte ein Mail bis spätestens 08.01.2014 an: office@architektur-kaernten.at

Nähere Informationen finden Sie demnächst auf:

www.architekturtage.at
http://www.architektur-kaernten.at/event.php?item=8121

  Alt Jetzt Neu
line-break.jpg

/ Baugeschehen

Stift Gurk „Schatzkammer“ Kärntens

Das Stift Gurk bildet seit jeher den Mittelpunkt geistlichen Lebens in Kärnten. Architektur für Seele und Geist bietet zumal der imposante romanische Dom und das in Kürze eröffnende Diözesanmuseum im Propsthof des Stifts. Schon beim Durchschreiten des Stifttorbogens und beim Anblick der Cafeteria erkenne ich die Handschrift einer sensiblen Architektursprache. An der Schwelle des ersten Raums lasse ich die Helligkeit des Tages gerne hinter mir und begebe mich auf eine sinnliche, atmosphärisch einzigartige Reise, in der Kunst für den Glauben gelebt wird. Mit der Faszination über die vielschichtigen Arten des Gewölbebaus und über die leisen Töne der Architektur, die ergänzt, spüre ich, wie individuell jeder Raum sich aus dem Bestand heraus entwickelt. Jedes kleine Detail ist durchdacht, überrascht und komponiert über Alt und Neu mit echten, haptisch ansprechenden Materialien ein puristisches Ganzes. Gewiss ist dies eine Architektur der Stille mit starken spirituellen Komponenten und der dem Architektenteam winkler+ruck architekten eigenen poetischen Sprache, welche sanfte Spuren der Zeitlosigkeit hinterlässt.

Todorka Iliova,
Vorstandsvorsitzende Architektur Haus Kärnten

http://www.architektur-kaernten.at/page.php?id=16&item=3458
http://www.winkler-ruck.com

  Stift Gurk „Schatzkammer“ Kärntens

Foto winkler+ruck architekten

line-break.jpg

// DIVERSES

/ Design

Wunderwerke – festgehalten von Alexey Klijatov

Ein Grund mehr, sich auf den (hoffentlich) bald anstehenden Schneefall zu freuen – in Anbetracht der unglaublichen Perfektion, die eine einzelne Schneeflocke ausmacht… Diese Naturschönheiten, die uns seit jeher faszinieren, hat der in Moskau lebende Fotograf Alexey Klijatov auf dem Balkon seiner Wohnung abgelichtet, mit ein paar gar nicht so schwierigen Kunstgriffen – und seiner Canon A650.

http://www.detail.de/daily/wunderwerke-der-gestaltung-festgehalten-von-alexey-klijatov-27696/
http://chaoticmind75.blogspot.ru/2013/08/my-technique-for-snowflakes-shooting.html

  Wunderwerke – festgehalten von Alexey Klijatov

Foto: Alexey Klijatov

line-break.jpg

In Orbit: Installation von Tomás Saraceno in Düsseldorf

Der aus Argentinien stammende Architekt und Künstler (mit Wohnsitz in Berlin) hat für das Atrium des Ständehauses in Düsseldorf eine spektakuläre Installation aus Seilnetzen, Blasen und Ballons geschaffen, die im Juni 2013 eröffnet wurde und noch bis Herbst 2014 besichtigt und erforscht werden kann..

Saraceno versteht seine Installationen als Weiterentwicklung der geometrischen Visionen und Konstruktionen Richard „Bucky“ Buckminster Fullers in einem zeitgenössischen Kontext. Seine Utopie ist eine „Air-Port-City“, eine schwebende Wolkenstadt, sie steht als ideelles Ziel hinter allen seinen realisierten Projekten, mit denen er sich diesem Ideal schrittweise annähert. Zuletzt waren von ihm zwei Versionen der Installation Cloud Cities zu sehen – und zu begehen:  im Hamburger Bahnhof Museum für Gegenwart in Berlin sowie auf dem Dach des Metropolitan Museums in New York.

 http://www.detail.de/architektur/news/in-orbit-installation-von-tomas-saraceno-in-duesseldorf-021458.html
http://www.tomassaraceno.com/

  In Orbit: Installation von Tomás Saraceno in Düsseldorf

Foto: Studio Saraceno

line-break.jpg

/ Links

Aufbauend : „Technik bewegt“

Der siebente Beitrag der Serie „aufbauend – ZiviltechnikerInnen gestalten Zukunft“

Das Steinhaus am Ossiachersee ist eines der spannendsten Bauwerke von Kärnten. Ein idealer Ort, um Schüler/innen eine Woche lang für Themen rund ums Bauen zu sensibilisieren. Unter dem Titel „technik bewegt“ und unter fachkundiger Leitung des Vereins ARCHITEKTUR-SPIEL_RAUM_KÄRNTEN fanden heuer bereits zum 4. Mal Workshops zu Architektur, Tragwerksplanung, Vermessungswesen, Wasserwirtschaft oder Geologie statt. Schüler/innen erfuhren spielerisch und durch einfache Versuche, wie zum Beispiel Fundamentplanung funktioniert. Anschauliche Workshops, auch für den ziviltechnischen Nachwuchs.

http://www.youtube.com/ziviltechnikerinnen
http://www.architektur-kaernten.at/page.php?id=16&item=3460

 
line-break.jpg

Urlaubsgrüsse aus Österrich

Wandelbares Österreich - Postkartenaktion ausgehend von der Plattform Baukultur

Wöchentlich werden „Urlaubsgrüße aus Österreich“ in Form von Postkarten an alle Nationalrats- und Landtagsabgeordneten sowie andere politische EntscheidungsträgerInnen gesendet. Die Postkarten zeigen jenes Österreich, das uns großteils tagtäglich umgibt und das so gar nichts mit der Postkartenidylle üblicher touristischer Sujets zu tun hat.

Baukultur betrifft jede/n von uns! Helfen Sie mit, die Verschandelung Österreichs zu stoppen! Wo muss Österreich "schöner" werden?

http://www.wandelbares-oesterreich.at

  Urlaubsgrüsse aus Österrich
line-break.jpg

Architektur Haus Kärnten auf facebook......

Wir haben den Sprung ins soziale Netzwerk Facebook gewagt und informieren laufend über aktuelle Themen und Veranstaltungen zur Baukultur und Architektur :

http://www.facebook.com/ArchitekturHausKarnten

  Architektur Haus Kärnten auf facebook......
line-break.jpg

/ Buchtipp

LP architektur


bauten und projekte 2008-2014

So sehr uns auch ihre Landschaften faszinieren, für qualitätvolles modernes Bauen bieten die meisten Alpentäler extrem karge Böden. Im Salzburger Pongau gelang Tom Lechner in dieser Hinsicht ein bemerkenswerter Durchbruch. Zwei Faktoren waren entscheidend: die Fähigkeit dieses aus der Region stammenden Architekten, Potenziale und Anliegen seiner Bauherren mit Sensibilität und Bodenständigkeit zu erkennen, in gemeinsamer Entwicklung fassbar, produktiv zu machen; und sein Können, die ebenso lapidaren wie sinnhaften Qualitäten regionaler Bautradition kraftvoll in neue Formen, Materialien und Räume zu transpo­nieren.

Otto Kapfinger

 

http://www.lparchitektur.at

  LP architektur

line-break.jpg

/ Alpe-Adria

Piranesi Award

Die international angesetzten "Piran Days of Architecture" fanden im November wieder ihren Höhepunkt mit dem Piranesi Award - traditionell werden 5 Projekte aus den teilnehmenden Ländern - Österreich, Kroatien, Tschechien, Griechenland, Ungarn, Italien, der Slowakei und Slowenien ausgewählt und prämiert.

Hier geht's zu den Siegern: http://www.pida.si/piranesi%20award.htm

 
line-break.jpg

// KALENDER

/ Klagenfurt

Nebelland hab ich gesehen*

bis 16.02.2014

Zum Verhältnis von Kunst und Literatur
*Ingeborg Bachmann

http://www.mmkk.at

 
line-break.jpg

Masist Gül

24.01.-14.03.2014

http://www.lakeside-kunstraum.at

 
line-break.jpg

Kunst schenken

bis 21.12.2014

http://www.kunstvereinkaernten.at

 
line-break.jpg

JOCHEN HEIN Landschaft • Portrait

bis 26.01.2014

http://www.stadtgalerie.net

 
line-break.jpg

TwinTownArt – Zalaegerszeg / Klagenfurt

13.12.2014-09.02.2014, Alpen - Adria - Galerie

http://www.stadtgalerie.net

 
line-break.jpg

Accrochage 13

bis 31.12.2013

http://www.rittergallery.com

 
line-break.jpg

/ Wien

SCIENTIFIC SKIN feat. Bare Conductive

bis 16.03.2014

www.mak.at

 
line-break.jpg

/ Eisenstadt

Bedrohte Moderne Burgenland Am Beispiel Haus Dellacher in Oberwart

bis 26.02.2014

http://www.architekturraumburgenland.at

 
line-break.jpg

/ St. Leonhard/Grödig

Schularchitektur ist unser Alltag! Seminar

13.03.-14.03.2014

www.bundeszentrum-zsk.at

 
line-break.jpg

/ Ljubljana

Arhitektura 19. stoletja na Slovenskem

bis 23.03.2014

http://www.mao.si

 
line-break.jpg

// WETTBEWERBE

Informationen über aktuelle Wettbewerbe finden Sie auf den folgenden Seiten:
www.architekturwettbewerb.at
www.aikammer

   

START Stipendien 2014

Einreichfrist 31.03.2014

www.bmukk.gv.at/mentoring

 
line-break.jpg

Superspace 2014

Einreichfrist 31.03.2014

Architektur zwischen privatem Wohnraum und öffentlichem urbanen Raum

http://www.jp-perspektiven.at/Teilnahme

 
line-break.jpg

Studentenwohnheim auf Zeit

Abgabe 10.03.2014

http://www.architekturwettbewerb.at/competition.php?id=1319&part=uebersicht

 
line-break.jpg

TISCHE – Stipendien für junge Architektinnen und Architekten 2014

Abgabe 31.01.2014

http://www.architekturwettbewerb.at/competition.php?id=1300&part=uebersicht

 
line-break.jpg

Margarete Schütte-Lihotzky Projektstipendien 2014

Abgabe 31.01.2014

http://www.architekturwettbewerb.at/competition.php?id=1301&part=uebersicht

 
line-break.jpg

// SPONSOREN

Sponsoren 2013-05

   

// FÖRDERER

Weissenseer Holz-System-Bau GmbH

Ing A. Sauritschnig Alu-Glas-Stahl GmbH    

   
line-break-2.jpg
logo-architekturhaus.jpg

> bau kultur leben.

Architektur Haus Kärnten BAU.KULTUR.LEBEN St.Veiter Ring 10, 9020 Klagenfurt
T: 0043 463 504577 , office@architektur-kaernten.at , www.architektur-kaernten.at

Das Architektur Haus Kärnten ist Teil des Netzwerkes Architekturstiftung Österreich.

Sie erhalten unseren Newsletter, weil ihre Adresse in unserem Newsletter-verteiler enthalten ist. Folgen Sie diesem Link, um den Newsletter abzubestellen.

You receive our newsletter, because your adress is listed in our newsletter-adress book. If you don`t want any more informations, please click here to unsubscribe..

spacer-ten.jpg

Email Marketing Powered by Mailchimp