Newsletter im Browser ansehen

architektur HAUS kaernten

THEMEN

AKTUELLES // Veranstaltungen / Exkursionen / Baugeschehen /

DIVERSES // Design / Buchtipp /

KALENDER // Kärnten / Graz / Wien / Oberösterreich / Italien / Slowenien /

WETTBEWERBE // Ausschreibungen /

SPONSOREN //

FÖRDERER //

Napoleonstadel Newsletter 2015/05

Foto © Helga Rader

ARCHITEKTUR FILM TAGE 2015

Das Architektur Haus Kärnten lädt 2015 wieder zu den Architektur Film Tagen ins Volkskino Klagenfurt ein. An drei Abenden geht es bei AUFBAUEND um zeitgenössische Baukultur in Kärnten, das HAUS TUGENDHAT im tschechischen Brno von Architekt Mies van der Rohe bewegt sich zwischen Verfall und Wiederherstellung sowie das Bewahren und Verändern. Der Film ORT SCHAFFT ORT des Kärntner Filmemachers Robert Schabus zeigt wie Baukultur Orte und Menschen verändern kann. PRECISE POETRY begibt sich auf die Reise zu den wichtigsten Projekten der italienisch-brasilianischen Architektin Lina Bo Bardi.

Kartenreservierung an der Abendkasse im Volkskino:
Kinoplatz 3, A-9020 Klagenfurt
T +43-463-319880
E volkskino@aon.at

http://www.architektur-kaernten.at
http://www.volkskino.net 

Programm Architektur Film Tage 2015:

 

AUFBAUEND – ZiviltechnikerInnen gestalten Zukunft

Donnerstag, 07.05.2015 um 19.15 Uhr

Beim Auftakt wurden Gespräche um die Baukultur in Kärnten und Präsentation von ausgewählten Beiträgen der ORF-Sendereihe "AUFBAUEND – ZiviltechnikerInnen gestalten Zukunft" präsentiert.

Eine Veranstaltung der Kammer für ZiviltechnikerInnen für Steiermark und Kärnten

http://www.achitektur-kaernten.at/event.php?item=9134

  AUFBAUEND – ZiviltechnikerInnen gestalten Zukunft

Haus Tugendhat

Dienstag, 12.05.2015 um 18.30 Uhr

Dokumentarfilm, Deutschland 2013

http://www.architektur-kaernten.at/event.php?item=9147

  Haus Tugendhat

Precise Poetry

Donnerstag, 21.05.2015 um 18.40 Uhr

Dokumentarfilm, Österreich/Deutschland 2013

http://www.architektur-kaernten.at/event.php?item=9148

  Precise Poetry

ORT SCHAFFT ORT

Donnerstag, 21.05.2015 um 18.40 Uhr

Dokumentarfilm, Österreich 2014

http://www.architektur-kaernten.at/event.php?item=9149

  ORT SCHAFFT ORT

Holzbaupreis Kärnten 2015

proHolz Kärnten lobt gemeinsam mit dem Architektur Haus Kärnten den Holzbaupreis 2015 aus. Auch heuer werden wieder besondere Leistungen im Holzbau gewürdigt.

Gesucht werden Bauten aus Kärnten, in denen vorrangig der heimische Werkstoff Holz auf materialgerechte, innovative und zeitgemäße Art und Weise unter Ausnützung seiner konstruktiven und ökologischen Vorzüge eingesetzt wurde.

Eingereicht werden können alle Projekte, die noch nie an einem Holzbaupreis Kärnten teilgenommen haben.

Abgabe: Die Bewerbungsunterlagen sind bis spätestens Montag, den 1. Juni 2015 an das Architektur Haus Kärnten einzusenden.

www.proholz-kaernten.at

  Holzbaupreis Kärnten 2015

„Das beste Haus 2015“ Preisträger Kärnten

„Wie selbstverständlich und unabsichtlich – obwohl rücksichtslos zeitgemäß – fügt sich das Ensemble aus erstaunlich saniertem Bestand und Neubau in die bestehende Dorfstruktur und wirkt dabei völlig zwanglos; vielleicht bedingt durch die unbedarfte Unaufgeräumtheit: Hof da, Terrasse dort, Aufbau hier ...: ein Gehöft in der im südlichen Grenzland üblichen leichten Unordnung. Im Gegensatz dazu die kompromisslos mit viel künstlerischem und handwerklichem Geschick durchgezogene Bauqualität.“ (Juror Roland Winkler, Architektur Haus Kärnten)

Haus und Atelier in Zell/Sele – Architekt Ferdinand Certov

http://www.dasbestehaus.at/dbh/?sess=da0d969b3ea84527a7fd59b1093b853f&id=39879&template=cms_jurydetail

GRATULATION

Luftsprung 2015

Die VS Lind ob Velden erhält einen Preis beim Kreativwettbewerb "Luftsprung 2015" für das Projekt "Gute Luft". Mit dabei: Gerhard Kopeinig, vom ARCHITEKTUR_SPIEL_RAUM_KÄRNTEN

http://www.meineraumluft.at/raumluft/schule---bro/schulaward-luftsprung.html

Energy Globe Award

Der ARCHITEKTUR_SPIEL_RAUM_KÄRNTEN erhält den 2. Preis in der Kategorie "Jugend" bei der Landeswertung des Energy Globe Award 2015 für das Projekt "Shared Space" mit dem CHS Villach.

http://www.energyglobe.at/kaernten/

 

NACHRUF Giselbert Hoke

Giselbert Hoke starb Ende April in Klagenfurt im Alter von 87 Jahren im Kreis seiner Familie. Er war einer der großen zeitgenössischen Maler des Alpen-Adria-Raumes und verbrachte den größten Teil seines Lebens in Kärnten und wurde mit seinen monumentalen Fresken am Klagenfurter Bahnhof bekannt.
1974 wurde er als Professor an die Technische Universität Graz berufen und leitete das von ihm gegründete Institut für künstlerische Gestaltung und prägte dabei auch viele Architekturstudenten. 

Architekt Roland Winkler und Architektin Todorka Iliova verfassten zwei persönliche Nachrufe für Giselbert Hoke, einer starken Persönlichkeit und einem außergewöhnlichem Lehrer.

http://www.architektur-kaernten.at/page.php?id=16&item=3770

 

// AKTUELLES

/ Veranstaltungen

/ Kärnten

BAUEN FÜR AFRIKA

Integrative Prozesse in der Architekturausbildung

Seit 2008 haben 1:1-Projekte in Afrika einen festen Platz im Ausbildungssystem der Fachhochschule Kärnten in Spittal an der Drau.
Die Ausstellung zeigt gemeinnützige Projekte von Studierenden und Lehrenden des Studienganges Architektur der FH Kärnten und des gemeinnützigen Vereins buildCollective.

Die Ausstellung ist von 06.05. bis 23.06.2015 von
Montag bis Freitag in der Zeit von 08:00 bis 19:00 Uhr geöffnet.

Eine Veranstaltung im Rahmen des 20-Jahr-Jubiläums der FH Kärnten!

http://www.fh-kaernten.at/bauingenieurwesen-architektur/aktuelles-veranstaltungen/newsdetails/article/bauen-fuer-afrika-integrative-prozesse-in-der-architekturausbildung.html

 

   Foto © FH Kärnten_SCHAP!

Foto © FH Kärnten_SCHAP!

PRECONSTRUCTION/POSTCONSTRUCTION

Vortrag im Rahmen der Ausstellung

Marlene Wagner und Elias Rubin von der NPO  for Architecture and Development buildCollective über „Ressourcen – Implementierung – Nutzung – Erhaltung“

Dienstag, 02.Juni 2015 um 18.00 Uhr
FH Kärnten in Spittal an der Drau

http://www.fh-kaernten.at/bauingenieurwesen-architektur/aktuelles-veranstaltungen/newsdetails/article/bauen-fuer-afrika-integrative-prozesse-in-der-architekturausbildung.html

 

 

DOMENIG STEINHAUS 2015

Im Steinhaus am Ossiachersee erreichte die innovative Kraft in den Projekten des weltweit renommierten Architekten Günther Domenig ihren Höhepunkt. Sein Haus ist damit wohl auch das bekannteste Werk der Kärntner Gegenwartsarchitektur. Die Transformation regionaler Landschaftselemente, führte zu einer Architekturskulptur mit spürbarer Raumintensität. Die inspirierende Dichte des Ortes wird, durch ein vielschichtiges Programm aus Symposien, Workshops und Veranstaltungen genutzt.

Öffnungszeiten Mai – Oktober 2015:
Mittwoch von 10:00 - 19:00 Uhr,
Führung um 17:00 Uhr (Anmeldung erforderlich, mind. 5 Personen)

Mehr zum DOMENIG STEINHAUS und zum Programm 2015: http://www.architektur-kaernten.at/page.php?id=567

 

BAUHERRENPREIS 2014

Ausstellung der nominierten und preisgekrönten Projekte 2014

Die Zentralvereinigung der Architektinnen und Architekten Österreichs verleiht seit 1967 regelmäßig den ›Bauherrenpreis‹. Dieser Preis honoriert Persönlichkeiten oder Personenkreise, die sich als BauherrIn oder AuftraggeberIn und MentorIn für die Baukultur in besonderer Weise verdient gemacht haben.

Donnerstag, 18. Juni 2015 um 19.00 Uhr Ausstellungseröffnung
Zur Ausstellung: Reinhold Wetschko, Präsident ZV Landesverband Kärnten

Donnerstag, 09.Juli 2015 um 19.00 Uhr Sprechen über Architektur
mit Reinhold Wetschko (Preisträger 2013) und Roland Winkler (Preisträger 2014)

Ausstellung vom 19.Juni – 31.Juli 2015 im Architektur Haus Kärnten
Öffnungszeiten Mo – Fr von 09-19.00 Uhr

http://www.architektur-kaernten.at/event.php?item=9157 

  Foto © winkler + ruck architekten

Foto © winkler + ruck architekten

TUKLUK

Raum zum Bauen, Turnen, Träumen, zum Entdecken und Verstecken

Architekturworkshop für Kinder ab 3 Jahren 

Tukluk ist ein Möbel, ein Spielzeug und ein Dreieck. An den Kanten der bunten Module sind bewegliche Magnete befestigt und so lassen sich alle erdenklichen Kombinationen bauen und wieder zerlegen. Tukluk begeistert Kinder, alleine und mit Freunden – es macht Spaß, Räume zu bauen, Landschaften zu erfinden, diese dreidimensional zu erleben. Kinder entdecken mit Tukluk die Dimension des Raumes, erfassen und gestalten spielerisch ihre Umwelt, gleichermaßen kognitiv wie motorisch.

Samstag, 20.Juni 2015 | 10:00 – 12.00 Uhr
im Architektur Haus Kärnten, St. Veiter Ring 10, 9020 Klagenfurt

Organisation: DI Christine Aldrian-Schneebacher und DI Gisela Stramitzer

Unkostenbeitrag € 3,00
ACHTUNG beschränkte TeilnehmerInnenzahl bitte um Anmeldung unter
office@architektur-kaernten.at  oder  0664 123 7564

 

Weitere Workshoptermine:
Do.  18.6.2015 15:00 - 17:00 FH Kärnten
Fr.   19.6.2015 15:00 - 17:00 FreiRaum Otelo Villach
Mo. 22.6.2015 15:00 - 17:00 Kindergarten St. Michael

Die im Workshop verwendeten TUKLUKS können reserviert und zu einem stark reduzierten Preis erstanden werden. Einzelheiten dazu werden an Ort und Stelle bekannt gegeben Produktinformationen: www.tukluk.eu

ARCHITEKTUR_SPIEL_RAUM_KÄRNTEN im Architektur Haus Kärnten

http://www.architektur-kaernten.at/event.php?item=9156

  TUKLUK

Friedrich Achleitner`s

BLICK AUF DIE ARCHITEKTUR ÖSTERREICHS NACH 1945

Durch seine Lehrtätigkeit sowie seine Publikationen über die Architektur Österreichs, insbesondere durch seinen mehrbändigen Architekturführer, erlangte Friedrich Achleitner einen einzigartigen Ruf als Autorität. Vor einigen Jahren erklärte er sich dazu bereit, seine legendäre Vorlesung an der Kunstuniversität in Linz zu wiederholen. Sie wird nun in kompakter Form als Buch vorgelegt.

Dienstag, 23.Juni 2015 um 19.00 Uhr im Architektur Haus Kärnten
Buchvorstellung mit Roland Gnaiger und Friedrich Achleitner

Gebundene Ausgabe:
€ 48,50 [D]
ISBN 978-3-0356-0280-7
Kunstuniversität Linz (Hrsg.)
Birkhäuser Verlag 
http://www.birkhauser.com

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der FH Kärnten Studiengang Architektur, der ZV Kärnten und dem Architektur Haus Kärnten.

 www.architektur-kaernten.at

  DE GRUYTER

DE GRUYTER

Europäische Toleranzgespräche im Kärntner Bergdorf Fresach

Ein neuer Schwerpunkt im „Europäischen Toleranzzentrum Fresach“ sollen die jährlich stattfindenden europäischen Toleranzgespräche sein, die heuer erstmals von 

Donnerstag 21. bis Samstag 23. Mai 2015

im evangelischen Kulturzentrum in Fresach, dem Gebäude von Marte.Marte stattfinden werden. Rund 20 interessante Denker werden in Vorträgen und Diskussionsrunden sich dem Thema Toleranz in unterschiedlichen Facetten annehmen. Die Eröffnung werden Bundespräsident Dr. Heinz Fischer und EU-Ratspräsident Martin Schulz vornehmen.

Mehr zum Programm und zum Inhalt der Konferenz gibt es auf
http://www.fresach.org/

  Europäische Toleranzgespräche im Kärntner Bergdorf Fresach

Territorien des Selbst

Fotografien von Anja Bohnhof und Johannes Puch

Die fotografische Arbeit „Territorien des Selbst“ zeigt über dreißig Menschen des öffentlichen Lebens in Klagenfurt an Orten ihrer Kindheit.
Kinder suchen sich Verstecke, die geheim sind und ihnen freiwillige Rückzüge aus der Welt ermöglichen. Irgendwann nehmen wir unseren Platz in der Welt ein und die ehemaligen Geheimverstecke werden zu Erinnerungen an die Kindheit. Dennoch wünschen wir uns manchmal diese Schutzräume zurück – je mehr wir uns in der Fremde bewegen, je öffentlicher das eigene Leben ist.
Innerhalb dieser Serie suchen die Portraitierten die eigenen Verstecke ihrer Kindheit wieder auf und teilen damit nicht nur ein altes Geheimnis.
 
Im Rahmen der Ausstellungsreihe “Living Studio EXTRA” präsentiert die Stadtgalerie Klagenfurt außergewöhnliche Projekte außerhalb ihrer eigenen Räume, im Architektur Haus Kärnten.

6.5.-29.3.2015, Montag bis Freitag 9:00 bis 19:00 Uhr,
im Architekturhaus Kärnten, Klagenfurt

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog, Verlag Heyn

http://www.stadtgalerie.net/index.asp

  Foto © Anja Bohnhof, Johannes Puch

Foto © Anja Bohnhof, Johannes Puch

Die Architketur des Landesmuseums Rudolfinum

Mit der Sonderschau zeigt das Landesmuseum einen Querschnitt durch die Architektur des Landesmuseums Rudolfinums, stellen seinen Planer, Architekt Gustav Gugitz (1836-1882), vor und erzählen von seiner Eröffnung im Jahr 1884.

09.April – 28.Mai 2015 Sonderschau im OG des Architektur Haus Kärnten

Eine Kooperationen des Landesmuseums für Kärnten mit dem Architektur Haus Kärnten.

www.landesmuseum.ktn.gv.at

  Die Architketur des Landesmuseums Rudolfinum

/ Exkursionen

"Low Rise – High Density"

Architekturexkursion nach Linz und Ottensheim

In Kooperation mit der Fachhochschule Kärnten Studiengang Architektur besucht das Architektur Haus Kärnten zeitlose und beispielgebende Wohnbaustrukturen in Linz und Umgebung.

Unter der Führung von Architektin Eva Rubin begeben wir uns auf Spurensuche von "Identität und Maßstab" in der Gartenstadt Puchenau von Roland Rainer und in der Wohnhausanlage Guglmugl mit Architekt Fritz Matzinger.
Bürgermeisterin Ulrike Böker wird uns ihre prämierte LandLuft-Baukulturgemeinde Ottensheim vorstellen und bei einem Rundgang die gelungene Belebung des Ortes erläutern.

Freitag, 29.Mai 2015 von 07:00 bis 22.00 Uhr
Treffpunkt 07.00 Uhr Parkplatz Minimundus,
Fahrt über Villach und Spittal/Drau nach Linz

Teilnahmegebühr pro Person: EUR 30,- (inkl. MwSt.)
Die Gebühr wird vor Ort kassiert. 

ACHTUNG beschränkte TeilnehmerInnenzahl!
Bitte um verbindliche Anmeldung  unter: office@architektur-kaernten.at oder Tel: +43 (0) 664 123 7564 

www.architektur-kaernten.at

 

Stadt Gärten Parks Spiel Plätze in Klagenfurt

Geführte Radtour in Klagenfurt in Kooperation mit den KULTUR RAD PFADEN
im Rahmen der Ausstellung "Landschaft ist überall!"

In einem Streifzug mit dem Rad durch die Gärten der Stadt lesen wir die Spuren der Geschichte, ergründen die Bedeutung der Orte, erörtern die gestalterischen Überlegungen und lernen die verschiedensten Materialien und Pflanzen mit ihren Maßgaben für Herstellung und Pflege kennen.

Mit: DI Beatrice Bednar, Landschaftsarchitektin

UNKOSTENBEITRAG: 29,– (Kinder: 15,-) inklusive 1 Essen + Getränk
INFO + Anmeldung: T 0676/845870110 E office@kulturradpfade.at

http://www.architektur-kaernten.at/event.php?item=9115
www.kulturradpfade.at
www.vhsktn.at

  Stadt Gärten Parks Spiel Plätze in Klagenfurt

/ Baugeschehen

Erweiterung Museum Liaunig in Neuhaus

querkraft architekten

"Das Ziel, eine kräftige, ikonografische Architektur zu schaffen, die der Kunst den notwendigen Freiraum gibt, wird mit den Erweiterungsbauten noch gestärkt," erklärt Jakob Dunkl, Mitbegründer und Partner des Wiener Architekturbüros querkraft.

Bei sämtlichen Neubauten lag das Hauptaugenmerk darauf, den Besuchern Beziehungen zum Außenbereich zu ermöglichen und ein ganzheitliches Raumerlebnis in Bezug zu Landschaft und Gebäude zu schaffen. So sind punktuelle Oberlichter, ein Glasportal am Ende des langen Ganges oder die Schaffung eines dreieckigen Atriums wichtige Aspekte des Konzepts. Nur der lang gezogene Galerietrakt ist von außen sichtbar und bietet von seinen beiden Terrassen Ausblicke in die Landschaft, der Rest des Museums befindet sich unter der Erde. Insgesamt zeugt das Gebäude von einem beispielgebenden Zusammenspiel zwischen Architektur und Kunst, bei der sich Inhalt und Repräsentanz wechselweise ergänzen – und sich in einem individuellen Gesamtkunstwerk manifestiert.

Text: querkraft architekten

www.querkraft.at

  Foto: Lisa Rastl, querkraft architekten

Foto: Lisa Rastl, querkraft architekten

// DIVERSES

/ Design

Daikanyama von ZERO

Bernstrand&Co haben diese Pendelleuchte für den schwedischen Leuchtenhersteller ZERO entwickelt. Inspiriert durch die elektrischen Kabelführungen des Daikanyamaviertels in Tokio enstand dieses Leuchtensystem, welches im beliebigen zigzag Muster zwischen Wand und Decke installiert werden kann.

http://www.zerolighting.com/products

  http://www.zerolighting.com

http://www.zerolighting.com

Los Trompos

an installation of 33 large, woven spinning tops designed by hector esrawe and ignacio cadena at the the high museum of art in atlanta

April 24 - November 29, 2015

Spin with us at the High in the interactive setting Los Trompos, located in the center of the Woodruff Arts Center campus. Join us to play, create and be a part of the art in this welcoming space.

 

http://www.high.org/Art/Exhibitions/Los-Trompos-Spinning-Tops.aspx

  Foto: Hector Esrawe

Foto: Hector Esrawe

/ Buchtipp

DAS BUCH VOM LAND

Geschichten von kreativen Köpfen und g’scheiten Gemeinden

Redaktion: Wojciech Czaja
Herausgeber: Christof Isopp und Roland Gruber

Das 256-seitige Lese- und Bilderbuch gibt einen Überblick über eine Vielzahl nachahmenswerter Projekte und Ideen, die das Leben im ländlichen Raum langfristig attraktiv machen. Wer brauchbare Vorschläge für die Verbesserung der Lebensqualität in außerurbanen Kommunen sucht, wer kreatives Denken und Handeln im eigenen Dorf anstoßen und wissen will, wie die Menschen hinter all den gelungenen Projekten ticken, der/die findet im Buch vom Land reichlich inspirierenden Lesestoff.

www.buchvomland.at

  DAS BUCH VOM LAND

// KALENDER

/ Kärnten

/ Klagenfurt

Heliane Wiesauer-Reiterer

Reduktion Abstraktion

30.04. bis 25. Mai 2015, BV Galerie
www.bv-kaernten.at

 

Kunst : Aktivismus

bis 23. Mai 2015, Ausstellung Galerie 3

www.galerie3.com

 

KUNST und KRAMURI

02. Mai bis 29. Mai 2015, Kunstverein Kärnten

www.kunstvereinkaernten.at

 

Ioana Pàun, "Natalia, turn the light on"

15. Mai bis 26. Juni 2015

www.lakeside-kunstraum.at

 

unheimlich schön. STILLLEBEN

18. Juni 2015 bis 11. Oktober 2015 , Museum Moderner Kunst Klagenfurt

www.mmkk.at

 

Thom Barth

bis 23.Mai 2015, rittergallery

www.rittergallery.com

 

SHOEting Stars

26. Juni bis 11. Oktober 2015, Stadtgalerie

http://www.stadtgalerie.net/ausstellungsvorschau.asp

 

/ Spittal

KULTURHAUPTSTADT 2024

Zwischenpräsentation an der FH Kärnten
mit Lehrenden und Studierenden der BOKU, TU Wien, Uni Innsbruck, Angewandte und der FH Kärnten
Mittwoch, 13.05.2015 ab 11.00 Uhr
FH Kärnten in Spittal

 

kulturRAUM 14

Eröffnung des realisierten Wettbewerbsprojektes der HTL Villach
Mittwoch, 08.Juli 2015
im Stadtpark Spittal

www.fh-kaernten.at

 

/ Villach

VOM NUTZEN DER KUNST!?

Eine Spurensuche im unsicheren Gelände.

Vorträge und Diskussion

12. Mai 2015, 19:00 Uhr, Bambergsaal /Parkhotel Villach
Eintritt frei!

Universitäts.club I Wissenschaftsverein Kärnten mit der Stadt Villach Kultur
www.uniclub.aau.at

 

/ Graz

6. INTERNATIONALES SYMPOSIUM DES ISG

Stadt weiterbauen: Zukunft Altstadt!

22. – 23. Mai 2015

http://www.staedteforum.at/Gertraud/Home/Symposium%202015/Symposium.web.pdf

 

/ Wien

Das beste Haus

30.04. bis 26.05.2015, AZW

http://www.azw.at/event.php?event_id=1572

 

Ein Tag für Architekten und Planer

15.10.2015 in Wien

Objekte aus aller Welt, Prototypen aus der Forschung, spannende Vorträge und ausgeklügelte, innovative Energiekonzepte

Anmeldungen und Infos zum Kongress:
www.energie-architektur.at

 

/ Oberösterreich

1.Österreichische Baukulturgemeinde-Tage &
17. Architekturfrühling 
in Haslach

Die 1. Österreichischen Baukulturgemeinde-Tage bündeln die baukulturelle Expertise und das Engagement in der Baukulturvermittlung von LandLuft, 17. Architekturfrühling Haslach und Mühlviertler Region Donau-Böhmerwald in einer 3-tägigen Veranstaltung. Ein vielseitiges Programm lädt zu Vernetzung und Erfahrungsaustausch rund um das Thema „Kommunales Bauen: Mehr als nur ein Raumprogramm“.

http://www.baukulturgemeinde-preis.at/home/haslach

  1.Österreichische Baukulturgemeinde-Tage & 17. Architekturfrühling 
in Haslach

/ Italien

All the World’s Futures

Biennale die Venezia

09. Mai bis 22. November 2015, Venedig
http://www.labiennale.org/it/arte/esposizione/

 

/ Slowenien

OPEN HOUSE SLOVENIA

The biggest real estate and architectural festival

15. - 17.May 2015
FREE ENTRANCE in best architecture in Slovenia
Open House Slovenia is part of the international Open House Worldwide network. OHS offer professional tours in the region for groups and individuals to best architecture in Slovenia.

http://www.openhouseslovenia.org/index.php

  OPEN HOUSE SLOVENIA

// WETTBEWERBE

Informationen über aktuelle Wettbewerbe finden Sie auf den folgenden Seiten:
www.architekturwettbewerb.at
www.aikammer

   

/ Ausschreibungen

ETHOUSE Award 2015 für energieeffizientes Sanieren

Call for Projects: Qualitätsgruppe Wärmedämmsysteme

Zum achten Mal vergibt die Qualitätsgruppe Wärmedämmsysteme (QG WDS) den ETHOUSE Award. Der mit 12.000 Euro dotierte Architekturpreis würdigt Sanierungen, die ein kreatives, auf Nachhaltigkeit ausgerichtetes Herangehen an das Thema Energieeffizienz unter Beweis stellen. Der Preis wird am 11. November 2015 in Wien verliehen.

Abgabe der Arbeiten Dienstag, 06. Oktober 2015
www.waermedaemmsysteme.at

 

BAUHERRENPREIS 2015

Einreichfrist bis 08.05.2015

http://www.zv-architekten.at/page.php?item=3749

 

best architects 16 Award

Anmeldeschluss 22.05.15

http://www.gat.st/sites/default/files/auslobungba16.pdf

 

Europan 13

Ausschreibung: städtebaulicher Ideenwettbewerb
FRIST FRAGESTELLUNG: 15. Mai 2015
EINREICHFRIST: 30. Juni 2015

http://www.europan-europe.eu

 

KreativPrämie 2015

Wirtschaftslandesrat Benger, Wirtschaftskammer Kärnten und die Kammer für ZiviltechnikerInnen für Steiermark und Kärnten ziehen an einem Strang und fördern die heimische Kreativwirtschaft mit der neuen KreativPrämie.
In Summe stehen mit der KreativPrämie heuer 105.000 Euro zur Verfügung. Gründer und Jungunternehmer (bis 5 Jahre) aller Branchen, die Kreativleistungen in Anspruch nehmen (z.B. Design, Architektur, Grafik, Multimedia,…), erhalten ab einer Mindestprojektsumme von 1.000 Euro (netto) eine KreativPrämie in Höhe von 500,- Euro.

Laufzeit KreativPrämie: Call von Mai bis Nov. 2015
Ansprechpartnerin und Informationen
http://www.ktn.gv.at/42054_DE-SERVICE-Foerderungen…

 

ÜBERHOLZ-Lehrgang

"überholz" bietet allen am Holzbau Interessierten die Chance sich Fachwissen anzueignen, Netzwerke zu knüpfen und Entwicklungsarbeit zu leisten. Den TeilnehmerInnen stehen rund 70 Holzbau-ExpertInnen aus ganz Europa zur Verfügung, die ihre Erfahrungen und ihr Knowhow teilen und einen einzigartigen umfassenden Einblick in die Praxis des Holzbaus geben.
 
Anmeldung noch bis 15.Juni 2015 möglich!
 
Weitere Informationen unter: www.ueberholz.at

 

// SPONSOREN

Sponsoren neu

   

// FÖRDERER

Weissenseer Holz-System-Bau GmbH

   

> bau kultur leben.

Architektur Haus Kärnten BAU.KULTUR.LEBEN St.Veiter Ring 10, 9020 Klagenfurt
T: 0043 463 504577 , office@architektur-kaernten.at , www.architektur-kaernten.at

Das Architektur Haus Kärnten ist Teil des Netzwerkes Architekturstiftung Österreich.

Sie erhalten unseren Newsletter, weil ihre Adresse in unserem Newsletter-verteiler enthalten ist. Folgen Sie diesem Link, um den Newsletter abzubestellen.

You receive our newsletter, because your adress is listed in our newsletter-adress book. If you don`t want any more informations, please click here to unsubscribe..

Email Marketing Powered by Mailchimp