Newsletter im Browser ansehen

architektur HAUS kaernten

THEMEN

AKTUELLES // Veranstaltungen / Exkursionen / Baugeschehen /

DIVERSES // Design / Buchtipp /

KALENDER // Kärnten / Wien / Österreich / Kroatien /

WETTBEWERBE // Ausschreibungen /

SPONSOREN //

FÖRDERER //

Napoleonstadel Newsletter 2015/09

© Lea Soltau im Rahmen von Fluchtraum Österreich

FLUCHTRAUM ÖSTERREICH 

Eine Ausstellung über räumliche Manifestationen gegenwärtiger Asylpolitik und reglementierte Zustände des Wartens in und um Österreich

Fluchtraum Österreich untersucht Raumstrukturen und Grenzen, welche um Asylsuchende in Österreich entstehen und gebaut werden. Ziel des Projektes ist das Schaffen einer neuen Sichtweise auf Zustände der Flucht und des Wartens, der reglementierten Raumnutzung von Asylwerbern, sowie der Rolle welche Architektur und gebauter politischer Raum in diesem Zusammenhang spielen. Die Thematik Asyl soll dabei als grundlegender Bestandteil heutiger Raumproduktion und als notwendiges Beschäftigungsgebiet der Architekturpraxis aufgezeigt werden.

 Das Projekt FLUCHTRAUM ÖSTERREICH, wurde im Herbst 2014 von Nina Valerie Kolowratnik und Johannes Pointl initiiert und im Rahmen einer Lehrveranstaltung an der Gastinstitution TU Wien, Fakultät für Architektur, Abteilung für Gebäudelehre erarbeitet.

Das „offene“ Flüchtlingsquartier Bärenwirt in Weitensfeld in Kärnten war eine wesentliche Anlaufstelle für Erhebungen im Zuge der Exkursion und wurde daher als erste Destination der Wanderausstellung ausgewählt. Danach soll die Ausstellung zum Langen Tag der Flucht am 25. September 2015 im Tonhof in Maria Saal gezeigt werden, bevor sie durch Österreich tourt und im Dezember 2015 noch einmal im Architektur Haus Kärnten mit entsprechendem Rahmenprogramm zu Gast ist. 

WANDERAUSSTELLUNG

 

UNHCR Langer Tag der Flucht am Karlsplatz, Wien und im Tonhof in Maria Saal, Kärnten

25. September 2015

www.langertagderflucht.at

http://www.architektur-kaernten.at/event.php?item=9273

 

Flüchtlingsheim Reichenau, Trientlgasse 2, Innsbruck

27. September - 11. Oktober 2015

www.asyl-in-tirol.at/tirols-fluechtlingsheime/fh-innsbruck

 

architekturforum oberösterreich, Herbert-Bayer-Platz 1, Linz

20. Oktober 2015 bis 29. Jänner 2016

Gruppenausstellung zum Thema RAND

www.afo.at

 

Architektur Haus Kärnten, St. Veiter Ring 10, Klagenfurt

11. Dezember 2015 bis 26. Februar 2016

www.architektur-kaernten.at

Die Organisation der Wanderausstellung in Kärnten findet als Kooperation vom ARCHITEKTUR HAUS KÄRNTEN und dem Büro STARKE ORTE statt.

http://www.architektur-kaernten.at/event.php?item=9271

 

Gastedition der Zeitschrift asyl aktuell

Fluchtraum Österreich wird als Gastedition der Zeitschrift asyl aktuell, der asylkoordination österreich, publiziert (Ausgabe 2/2015), enthält einen vollen Satz der Kartierungen und Essays, die in der Wanderausstellung gezeigt werden und ist ein Aufruf diese auch individuell, im privaten oder öffentlichen Raum zu installieren. Jede in Umlauf gebrachte Zeitschrift beinhaltet eine potenzielle neue Ausstellung und Diskussionsplattform. Helfen Sie uns die Diskussion über Räume der Flucht und des Wartens fortzuführen und bringen Sie Fluchtraum Österreich ins lokale Kulturzentrum, in die örtliche Asylwerberunterkunft, zum nächstgelegenen Gasthof, ins Wohnzimmer einer Wohngemeinschaft, in die Bushaltestelle vor der Haustür, auf Plakatwände in Ihrem Viertel und in alle Räume die das Potential besitzen die kritische Auseinandersetzung mit Fluchträumen in Österreich in die Öffentlichkeit zu tragen!

http://asyl.at

Mit freundlicher Unterstützung von
architekturforum oberösterreich, Architektur Haus Kärnten, AUGE Alternative und Grüne GewerkschafterInnen, BEHF Corporate Architects, EZA Fairer Handel, GEA GehenSitzenLiegen, GPA-djp Gewerkschaft der Privatangestellten, HOPPE Architekten, Pichler & Traummann Architekten, Raiffeisenbank, Rechtsanwaltsbüro Soyer Kier Stuefer, REMAprint Litteradruck, starke orte und Stadt Wien

 

Ausschreibung: Kärntner Landesbaupreis 2015

Das Land Kärnten, vertreten durch den Referenten für Baukultur, Herrn Landesrat Dipl.Ing Christian Benger und das Amt der Kärntner Landesregierung - Landeshochbau, lädt zur Teilnahme an der Bewerbung um den Kärntner Landesbaupreis 2015 ein.

Abgabe der Unterlagen bis Montag, dem 28. September 2015

beim Amt der Kärntner Landesregierung, Abteilung 7, Mießtaler Straße 1, 9021 Klagenfurt am Wörthersee

www.architektur-kaernten.at

 

// AKTUELLES

/ Veranstaltungen

/ Kärnten

Barbara Ambrusch-Rapp – KINDER_heimat_BOXen

Die Stadtgalerie Klagenfurt zu Gast im Architektur Haus Kärnten: Junge Kunst und Fotografie - eine Serie des Living Studios EXTRA

Neben regionalen Bezügen zur Begrifflichkeit „Heimat“ legt die Multi-Media-Künstlerin Barbara Ambrusch-Rapp den Fokus auf subjektive Definitionen, ausgehend von individuellen Lebenshintergründen unterschiedlicher Menschen aus ihrem virtuellen und physischen Umfeld. Wo Prägungen aus der Kindheit, ortsunabhängige Zustände oder geheime Sehnsüchte eine emotionale, kulturelle und soziale Dimension von „Heimat“ eröffnen, sind Interessierte auch zur Partizipation an diesem „Work in progress“ eingeladen.

Ausstellung im Architektur Haus Kärnten
02. bis 25.September 2015
Eintritt frei!

http://www.stadtgalerie.net
http://www.architektur-kaernten.at/event.php?item=9022

  Ausschnitt „Und seid ihr nicht gehorsam…“, Collage/Acryl auf Papier, 2015

Ausschnitt „Und seid ihr nicht gehorsam…“, Collage/Acryl auf Papier, 2015

LUFTWURZLER - EINE INSTALLATION MIT BAMBUS

Eröffnung zur ORF Langen Nacht der Museen 2015

Architektur Haus Kärnten in eine begeh- und erfahrbare Installation. Das Material Bambus wird dabei zum verbindenden Elemet von Material und Raum. Der zweigeschossige Ausstellungsraum ermöglicht dabei die Betrachtung aus 2 verschiedenen Perspektiven. Mit der Veränderung des Standpunktes wird das Phänomen des Schwebens vermittelt und inspiriert die Gestaltung.

Samstag, 03.Oktober 2015 ab 18.00 Uhr
Eroffnung und Führung mit Anna Rubin um 20.00 Uhr
Kinderworkshop von 19. -22.00 Uhr

Rauminstallation von 03. – 14. Oktober 2015

http://www.architektur-kaernten.at/event.php?item=9294

  LUFTWURZLER - EINE INSTALLATION MIT BAMBUS

Verleihung des HOLZBAUPREISES KÄRNTEN 2015

15. Oktober 2015 im Architektur Haus Kärnten

proHolz Kärnten und das Architektur Haus Kärnten laden zur Verleihung des Holzbaupreises 2015 ein mit einer Präsentation von herausragenden Projekten und Bauten, in denen vorrangig der heimische Werkstoff Holz eingesetzt wurde.

Moderation: Bernhard Bieche

Ausstellung vom 16. - 30.10.2015 im Architektur Haus Kärnten
www.proholz-kaernten.at
www.architektur-kaernten.at

 

Boden schützen und sparsam nützen!

Kärntens Tagung zum internationalen Jahr des Boden

In Österreich gehen täglich rd. 20 ha oftmals wertvollen landwirtschaftlichen Bodens durch Siedlungstätigkeit und Verkehrsinfrastruktur verloren. In Kärnten sind es über 1 ha pro Tag. Dieser enorme Flächenverbrauch und die Zersiedelung der Landschaft führen nicht nur zu Umweltproblemen, sondern auch zu negativen wirtschaftlichen und sozialen Folgewirkungen. Die Einkaufszentren und Supermärkte auf der grünen Wiese lassen Innenstädte und Ortskerne veröden, die flächenfressenden Einfamilienhaussiedlungen belasten die Gemeindehaushalte durch hohe Kosten für Straßenerhalt, Kanal usw.

Doch wie kann man diesen Entwicklungen erfolgreich begegnen? Welche praktischen Beispiele und Strategien gibt es für eine boden- und ressourcenschonendere Raumentwicklung auf der Ebene der Länder, Regionen und Gemeinden? Diesen Fragen wird von Fachleuten und Verantwortlichen nachgegangen und mit der Politik Im Rahmen der Tagung "Boden schützen und sparsam nützen" diskutiert.

Donnerstag, 22.Oktober 2015 ab 9.00 Uhr
im Architektur Haus Kärnten

Eine Veranstaltung des Bündnis Alpenkonvention Kärnten mit dem Architektur Haus Kärnten und Unterstützung vom Land Kärnten.

http://www.architektur-kaernten.at/event.php?item=9293

  Boden schützen und sparsam nützen!

"Architektur begreifen"

Unit Architektur Ausstellung 


Früh soll man pflanzen, was bei zukünftigen BauherrInnen Früchte trägt. Die interaktive Ausstellung zur Architekturvermittlung regt alle Sinne an: Räume entdecken, staunen, hören, riechen, schmecken und fühlen. Jung und Alt können sich inspirieren lassen, Architektur in einer Mehr(stimmig)sinnigkeit wahrzunehmen.

Unit Architektur ist eine Internet-Plattform und ein Selbstbedienungsregal voller Anleitungen für den Unterricht. Das Projekt des vai Vorarlberger Architektur Institut hat den Bank Austria Kunstpreis 2014 gewonnen und gastiert nun mit dieser Ausstellung in Kärnten.

Ausstellung von 27.Oktober bis 20.November 2015
FH Kärnten, Spittal/Drau

Eine Kooperation des vai Vorarlberger Architektur Institut mit ARCHITEKTUR_SPIEL_RAUM_KÄRNTEN, Architektur Haus Kärnten und der FH Kärnten.

http://www.architektur-spiel-raum.at/architektur-begreifen

  "Architektur begreifen"

/ DOMENIG STEINHAUS

outstanding artist award 


für experimentelle Tendenzen in der Architektur 2014 des Bundeskanzleramts Österreich

Der wichtigste Förderpreis für innovative Architektur in Österreich wird seit 1988 alle zwei Jahre vom Bundeskanzleramt Österreich ausgeschrieben und 2014 erstmals vom Architekturzentrum Wien durchgeführt. Der Preis sucht nach architektonisch anspruchsvollen, inhaltlich fundierten und disziplinär vorrausschauenden Positionen, die durch die Ausstellung einem breiteren Publikum zugänglich gemacht werden.

Die Jury hat aus den 45 eingereichten Projekten einen Preisträger, drei Anerkennungen und zehn für die Ausstellung nominierte Projekte ausgewählt, die im DOMENIG STEINHAUS zu sehen sind.

Ausstellungseröffnung und Gesprächsrunde über "das Experiment in der Architektur" am 09.September 2015 um 19.00 Uhr im DOMENIG STEINHAUS

Führung durch das Steinhaus um 17.00 Uhr - EINTRITT FREI
Ausstellung von 10. September – 30. Oktober 2015

http://www.architektur-kaernten.at/event.php?item=9275

Mit freundlicher Unterstützung vom Bundeskanzleramt Österreich Kunst Kultur und dem Architekturzentrum Wien.

  outstanding artist award 


NIXNUTZNIX - Papierflieger im DOMENIG STEINHAUS

Architektur entdecken für Kinder ab 8 Jahren, Jugendliche und Junggebliebene

Auf den Spuren des geheimnisvollen Vogels NIXNUTZNIX….
Entdecke die vielen spannenden Plätze bei einer Führung im Steinhaus von Günther Domenig,  falte dann deine individuellen Papierflieger, starte sie von deinem speziellen Startplatz im Haus.
Welcher fliegt am weitesten, welcher ist und fliegt am schönsten….

Idee und Begeisterung: DI Kurt Pock
Entdeckungsreise durchs Steinhaus: DI Christine Aldrian-Schneebacher

Sa. 19. September  2015 von 10:00 – 12.00 Uhr
im DOMENIG STEINHAUS, Uferweg 31, 9552 Steindorf
Eigene Anreise erforderlich!

Unkostenbeitrag € 3,00 .-
Der Beitrag wird vor Ort kassiert.
Eigene Anreise erforderlich!

ACHTUNG beschränkte TeilnehmerInnenzahl bitte um Anmeldung unter
office@architektur-kaernten.at  oder  0664 123 7564

http://www.architektur-kaernten.at/event.php?item=9292

  ©dermaurer

©dermaurer

ARTIST IN RESIDENCE 2015

***Rapport*** - Stephanie Klaura

Erstmals wird das DOMENIG STEINHAUS zur offenen Werkstätte und Ort für eine „artist in residence“.

Die Kärntner Künstlerin Stefanie Klaura (fabricfabrik.at) entwickelt im intensiven Arbeiten vor Ort ein eigenes "Steinhaus-Textil" welches im Steinhaus präsentiert wird! In ihren Arbeiten thematisiert sie ein Formenspiel verschiedener Ordnungssysteme, schematischer Strukturen, Raster, Repetitionen sowie das zitieren der formalen Sprache in einer fraktilen Welt. Ausgangspunkt dafür ist die Zeichnung.
Die „Steinhaus-Textile“ verwandeln den Innenraum in eine begeh- und erfahrbare Installation. Das Textil als sanfter, organischer Gegenpol zur harten, strengen und klaren Formensprache des Steinhauses wird dabei zum verbindenden Element von Kunst, Architektur und Raum.

Vernissage und STEINHAUS FEST mit sleep:less
Mittwoch, 30. September 2015 um 19.00 Uhr

Textil-Installation von 30. September bis 30.Oktober 2015
Im DOMENIG STEINHAUS

www.architektur-kaernten.at

Gemeinsam mit der Steinhaus Günther Domenig Privatstiftung führt das Architektur Haus Kärnten das Steinhaus in eine lebendige Zukunft. Das Programm wird ermöglicht vom Land Kärnten.

  © dermaurer

© dermaurer

/ Exkursionen

Musterbauten, Bombenschäden, Denkmäler

Die Spuren des Nationalsozialismus in Klagenfurt

Auch 70 Jahre nach der Befreiung vom Nationalsozialismus sind seine Spuren im Stadtbild Klagenfurts zu finden. Wohnanlagen, die für die UmsiedlerInnen aus dem Kanaltal geplant wurden, Musterbauten, die Klagenfurt zu einem Bollwerk gegen die Slawen machen sollten und Veränderungen infolge der massiven Bombardements. Während Wohnbauprojekte im Krieg ins Stocken gerieten und auf die Zeit nach dem „Endsieg“ verschoben wurden, trieben die Nazis den Bau von Rüstungs- und Kasernenanlagen voran – in Klagenfurt-Lendorf unter Einsatz von KZ-Häftlingen, deren Arbeitsleistung ohne jegliche Bezahlung bis zur Erschöpfung ausgebeutet werden konnte.

Geführte Radtour in Klagenfurt in Kooperation mit den KULTUR RAD PFADEN
Führung mit Nadja Danglmaier

Samstag, 19.09.2015 um 10.00 Uhr
Treffpunkt beim Architektur Haus Kärnten

Unkostenbeitrag: 20,- (10,- für Kinder) inklusive 1 Essen + Getränk
INFO + Anmeldung: T 0676/845870110
E office@kulturradpfade.at

http://www.kulturradpfade.at/index.php?area=tripdetail&id=1442649600
http://www.architektur-kaernten.at/event.php?item=9098

  Musterbauten, Bombenschäden, Denkmäler

Zwischen Südring und Straschitz

Bodenwanderung zum internationalen Jahr des Bodens 2015

2015 wurde von der UN – Generalversammlung zum internationalen Jahr des Bodens erklärt. 
Ziel ist, Bewusstsein zu schaffen, dass Böden die Grundlage für unsere Ernährungssicherung und das Funktionieren der Ökosysteme auf der Erde sind. In Kärnten verschafft uns DI Gerlinde Krawanja-Ortner im Rahmen einer Bodenwanderung und einem Impulsvortrag einen genaueren Blick auf unsere Böden zwischen Südring und Straschitz.

Führung mit DI Gerlinde Krawanja-Ortner, Leiterin des GeoParks Karnische Alpen

Unkostenbeitrag: 7,00 EURO/Person (Führung und Jause)

ACHTUNG begrenzte Teilnehmerzahl
Anmeldung unter:
office@architektur-kaernten.at , Tel: +43 (0) 664 1237564

http://www.architektur-kaernten.at/event.php?item=9265

  Zwischen Südring und Straschitz

/ Baugeschehen

NEUES WOHNEN – HARBACH 2020

kärntenweiter offener städtebaulicher Wettbewerb

Entwicklung eines städtebaulichen Masterplans für den Klagenfurter Stadtteil St. Peter,  in welchem nicht nur das Thema Wohnraumschaffung beinhaltet ist, sondern auch soziale, ökonomische und ökologische Aspekte Berücksichtigung finden.

„Öffentlich geförderter Wohnbau ist der Entwicklung einer sozialen und gerechten Gesellschaft verpflichtet und verantwortlich für die Baukultur und Schönheit der Stadt. Er hat den zeitgenössischen Qualitäten von sozialer Nachhaltigkeit, Architektur, Ökologie und Ökonomie zu entsprechen.“

1. Preis Architekt DI Reinhold Wetschko, Klagenfurt

  Neues Wohnen Harbach © Reinhold Wetschko

Neues Wohnen Harbach © Reinhold Wetschko

// DIVERSES

/ Design

ONEAN entwickelt elektrisches Surfboard

Das spanische Wassersportmarke Onean veröffentlichte ein mit 2 Batterien angetriebenes Surfboard, welches es möglich macht, sich ohne jeglichen Wellengang fortzubewegen. Es gibt 2 unterschiedliche Modelle.

Mehr Information unter:
http://www.dezeen.com/2015/08/18/onean-electric-jet-boards-waveless-carver-manta-surfing-surfboard/

  ONEAN entwickelt elektrisches Surfboard

Marcelo Dantas errichtet einen temporären „Laufsteg“über Lissabons Brunnen Fonte Luminosa

Dieser hölzerne „Laufsteg“ führt über den Brunnen Fonte Luminosa in Lissabon und ermöglicht dem Besucher in Kontakt mit dem Brunnen zu kommen. Man geht über eine leicht ansteigende Rampe direkt auf die herabstürzenden Wassermassen zu und kann den dabei entstehenden Sprühnebel auf der Haut spüren.

http://www.dezeen.com/2015/07/24/marcelo-dantas-temporary-walkway-lisbon-fonte-luminosa-fountain/

  Marcelo Dantas errichtet einen temporären „Laufsteg“über Lissabons Brunnen Fonte Luminosa

/ Buchtipp

Refugees Welcome

Konzepte für eine menschenwürdige Architektur

Wir brauchen neue Ideen für eine Willkommenskultur – und das heißt auch für eine angemessene Unterbringung der Neuankömmlinge im Herzen der Städte, in der Mitte der Gesellschaft.
 Refugees Welcome zeigt, dass und wie dies möglich ist. Basierend auf einem Entwurfsprojekt an der Leibniz-Universität Hannover, präsentiert das Buch Handlungsstrategien und konkrete architektonische Konzeptmodelle für innovative und prototypische Formen des Wohnens für Flüchtlinge.

Die Herausgeber plädieren für eine menschenwürdige „Architektur des Ankommens“ und  fordern das Recht auf Architektur ein – auch für Flüchtlinge.

Herausgeber: Jörg Friedrich, Simon Takasaki, Peter Haslinger, Oliver Thiedmann

256 Seiten mit ca. 170 farbigen Abb. und Plänen
 ISBN 978-3-86859-378-5

http://www.jovis.de/index.php?idcatside=5126&lang=1

  Refugees Welcome

// KALENDER

/ Kärnten

/ Klagenfurt

SHOEting Stars

5 Sinne & Mehr

26. Juni bis 11. Oktober 2015
http://www.stadtgalerie.net/stadtgalerie/aktuelle-ausstellung.html

 

WOLFGANG WOHLFAHRT

26. August bis 11. Oktober 2015

 Eine fotografische Recherche zu Skulptur, zur Landschaft
und zum öffentlichen Raum                                                           

http://www.stadtgalerie.net/living-studio/aktuelle-ausstellung.html

 

 

/ Spittal

Plattform.Spittal.interaktiv - eine Bühne für Spittal

Das Gewinner Projekt des HTL Wettbewerbes kulturRAUM 2014 wird im Oktober 2015 umgesetzt und mit einem buntem Programm im Stadtpark Spittal an der Drau eröffnet.

Freitag, 02.Oktober.2015, 11 -12.00 UHR
ERÖFFNUNG UND ÜBERGABE
des kulturRAUM14
an die Stadt Spittal, HTL Villach und FH Kärnten

TANZ & CHOREOGRAFIE Leonie Humitsch und Silvia Salzmann
Musik und Komposition: Paul Neidhart und Markus Rainer
Titel: „we wood“
Produktion: eva & eva - Verein für zeitgenössische Tanzprojekte

Mehr zum Projekt und Programm
http://www.fh-kaernten.at/bauingenieurwesen-architektur/aktuelles-veranstaltungen/newsdetails/article/kulturraum-14-eine-buehne-fuer-spittal.html

 

/ Gmünd

KURT ZEBEDIN

Augen auf!

Ausstellung von
04.September bis 31.Oktober 2015
der Kulturintiaive Gmünd

http://www.stadtgmuend.at

 

/ Weissensee

Wage zu denken!

Die offene Gesellschaft- eine Illusion?

Landschaft des Wissens für Bildung und Kultur in Wissenschaft, Wirtschaft und Politik

06. - 08. Oktober 2015
Veranstaltungs- und Seminarzentrum „Weissensee-Haus“
9762 Weissensee

https://uniclub.aau.at/landschaft-des-wissens/

 

/ Wien

Ein Raum für Fünf

Zwanzig Architekturjahre

Mit der Ausstellung „Ein Raum für Fünf“ präsentierten 1995 die ArchitektInnen Dieter Henke, Marta Schreieck, Rüdiger Lainer, Walter Stelzhammer und Albert Wimmer ihren Zugang zur Architektur. 2015 wird ihr Werk und ihr Wirken erneut im Format Ausstellung untersucht und befragt... „Ein Raum für Fünf. Zwanzig Architekturjahre“ blickt hinter die Kulissen und ermöglicht Einblicke in die Arbeitsmethoden und Referenzsysteme der ArchitektInnen. Der Fokus liegt auf dem Schaffensprozess, aus dem heraus die Projekte entwickelt werden. Wie werden favorisierte Themen und Haltungen von einem Projekt ins nächste getragen und verfeinert? Welche Umwege und Seitensprünge sind dabei notwendig?

3. September bis 12. Oktober 2015

http://www.azw.at/event.php?event_id=1571

 

/ Österreich

Langer Tag der Flucht

Kino – Lesungen – Sport – Living Books - Musik- Diskussionen – Kunst – Workshops

Am Freitag, 25. September 2015, wird der nächste „Lange Tag der Flucht“ stattfinden. Bereits zum vierten Mal steht ein ganzer Tag im Zeichen von Flucht und Asyl, an dem eine Vielzahl an Veranstaltungen zum Mitmachen, Zuhören, Diskutieren, Zusehen und Feiern animieren.
ÖsterreicherInnen, Flüchtlinge und Asylsuchende haben an diesem Tag bei Workshops, Lesungen, Ausstellungen, Kinovorstellungen, Diskussionen, etc. die Möglichkeit, sich auszutauschen und mehr über den jeweils „Anderen“ zu erfahren.
http://www.langertagderflucht.at

UNHCR Langer Tag der Flucht
im Tonhof in Maria Saal, Kärnten
25. September 2015
http://www.architektur-kaernten.at/event.php?item=9273

 

ORF LANGE NACHT DER MUSEEN 2015

Am Samstag, den 3. Oktober 2015, findet die nächste „ORF-Lange Nacht der Museen“ in ganz Österreich statt. Bereits zum 16. Mal initiiert der ORF die Kulturveranstaltung. Museen und Galerien öffnen ihre Türen für kulturinteressierte Nachtschwärmer von 18.00 bis 01.00 Uhr Früh. Neben abwechslungsreichen Ausstellungen werden viele spannende Events und Sonderveranstaltungen geboten. Besucher können aus dem reichen Angebot ihre persönlichen Highlights wählen und alle teilnehmenden Häuser und Veranstaltungen mit nur einem Ticket

http://langenacht.orf.at

 

/ Kroatien

Days Of Oris 15 in Zagreb

17. bis 18. Oktober 2015

15th Days of Oris  will be held in Zagreb, in Vatroslav Lisinski Concert Hall, 17 – 18 October 2015!

Smiljan Radic, Chile. Lacaton & Vassal, France. Iva Letilovic i Igor Pedišic, Croatia. SPEECH – Sergei Tchoban, Russia. Janez Kozelj, Slovenia. Barozzi / Veiga, Spain.
Terunobu Fujimori, Japan.  José María Sánchez García, Spain. Tadej Glazar, Slovenia.        

http://oris.hr/en/days-of-oris/news/days-of-oris-15-in-zagreb-_-17---18-october-2015,540.html

 

// WETTBEWERBE

Informationen über aktuelle Wettbewerbe finden Sie auf den folgenden Seiten:
www.architekturwettbewerb.at
www.aikammer

   

/ Ausschreibungen

ETHOUSE Award 2015 für energieeffizientes Sanieren

Call for Projects: Qualitätsgruppe Wärmedämmsysteme

Zum achten Mal vergibt die Qualitätsgruppe Wärmedämmsysteme (QG WDS) den ETHOUSE Award. Der mit 12.000 Euro dotierte Architekturpreis würdigt Sanierungen, die ein kreatives, auf Nachhaltigkeit ausgerichtetes Herangehen an das Thema Energieeffizienz unter Beweis stellen. Bewertungskriterien sind die Qualität in der Ausführung, der Umgang mit dem Altbestand und die architektonische Umsetzung sowie der Umfang der Energieeinsparung. Einreichungen sind in den drei Kategorien öffentliche und gewerbliche Bauten sowie Wohnbau möglich. Neben dem Planer werden auch die verarbeitenden Betriebe ausgezeichnet. Der Preis wird am 11. November 2015 in Wien verliehen.

Abgabe der Arbeiten Dienstag, 06. Oktober 2015
www.waermedaemmsysteme.at

 

KreativPrämie 2015

Wirtschaftslandesrat Benger, Wirtschaftskammer Kärnten und die Kammer für ZiviltechnikerInnen für Steiermark und Kärnten ziehen an einem Strang und fördern die heimische Kreativwirtschaft mit der neuen KreativPrämie.
In Summe stehen mit der KreativPrämie heuer 105.000 Euro zur Verfügung. Gründer und Jungunternehmer (bis 5 Jahre) aller Branchen, die Kreativleistungen in Anspruch nehmen (z.B. Design, Architektur, Grafik, Multimedia,…), erhalten ab einer Mindestprojektsumme von 1.000 Euro (netto) eine KreativPrämie in Höhe von 500,- Euro.

Laufzeit KreativPrämie: Call von Mai bis Nov. 2015
Ansprechpartnerin und Informationen
http://www.ktn.gv.at/42054_DE-SERVICE-Foerderungen…

 

Die Überbau-Akademie wird ab September 2015 nicht nur Seminare aus den Bereichen Technik, Bauorganisation, BIM, Planungs- und Baurecht anbieten, sondern auch Themen forcieren, bei denen das Gelingen des Transfers von Planungs- und Bauwissen im Mittelpunkt steht. Dies umfasst alle Aspekte der Kommunikation, des Umgangs mit Konflikten und von Führung und Persönlichkeit.

Die Überbau-Akademie wird ab September 2015 nicht nur Seminare aus den Bereichen Technik, Bauorganisation, BIM, Planungs- und Baurecht anbieten, sondern auch Themen forcieren, bei denen das Gelingen des Transfers von Planungs- und Bauwissen im Mittelpunkt steht. Dies umfasst alle Aspekte der Kommunikation, des Umgangs mit Konflikten und von Führung und Persönlichkeit.

Mehr unter: http://www.ueberbau.at

 

// SPONSOREN

Sponsoren neu

   

// FÖRDERER

Weissenseer Holz-System-Bau GmbH

   

> bau kultur leben.

Architektur Haus Kärnten BAU.KULTUR.LEBEN St.Veiter Ring 10, 9020 Klagenfurt
T: 0043 463 504577 , office@architektur-kaernten.at , www.architektur-kaernten.at

Das Architektur Haus Kärnten ist Teil des Netzwerkes Architekturstiftung Österreich.

Sie erhalten unseren Newsletter, weil ihre Adresse in unserem Newsletter-verteiler enthalten ist. Folgen Sie diesem Link, um den Newsletter abzubestellen.

You receive our newsletter, because your adress is listed in our newsletter-adress book. If you don`t want any more informations, please click here to unsubscribe..

Email Marketing Powered by Mailchimp