Ein kleines Weihnachtspräsent
View this email in your browser


Liebe Kunden, Freunde und Bekannte
Schöne und besinnliche Weihnachten und ein tolles, friedvolles und harmonisches neues Jahr 2016. Vielen Dank für die wunderschönen Momente im Jahr 2015. Als Weihnachtspräsent schenke ich Ihnen diese kleine Geschichte.
Herzlichst
Ihre

Unterschrift
 
Paulas Weihnachten
 
Heute ist der 23. Dezember, alle Kinder freuen sich auf Weihnachten. Bäume, Häuser und Wiesen sind in eine dicke Schneeschicht gehüllt. Die nahe Kirchturmuhr schlägt gerade acht. Paula sitzt in eine warme Wolldecke eingemummelt am Fenster ihres Zimmers und beobachtet einen vollgefressenen Spatz, der sich gerade abmüht, einen Wurm aus der zugefrorenen Erde zu picken.

Da fällt ihr ein, sie hat ihren Adventskalender noch gar nicht ausgepackt! Ihre Mutter Caroline schenkte Paula am 30. November einen wunderschönen Kalender, der für jeden Tag ein schönes, kleines Päcklein enthält. Darin war heute ein kleiner Schlüsselanhänger in Form eines Rentiers. Paula freut sich über jedes Geschenk, das mit Liebe gemacht und eingepackt wurde, egal wie gross oder klein es ist.

Kurz vor neun Uhr steht Caroline auf, um nach Paula zu sehn. Doch wo ist sie? Sie wollte doch heute mit ihrer Mutter Plätzchen backen! Gerade als Caroline im Wohnzimmer nachschauen will, macht es hinter ihr KLACK!! und die Wohnungstür geht auf! Erschrocken dreht sie sich um, doch dann sieht sie erleichtert, dass es nur Paula ist, die bereits alles für die Zimtplätzchen eingekauft hat.

Nach einem kleinen Frühstück fangen die zwei an, viele kleine und grosse Plätzchen zu backen. Dafür sind sie den ganzen Tag in der Küche beschäftigt. Paula ist um den ganzen Mund mit Teig verschmiert und freut sich riesig auf Heiligabend.

Nach dem Nachtessen ist es für Paula Zeit, ins Bett zu gehen. Mit einem Lächeln auf dem Gesicht schläft sie ein.

Ein leichter Sonnenstrahl weckt Paula am nächsten Morgen. Fröhlich hüpft sie aus dem Bett. Weihnachten!! Caroline und Vater Jim haben schon den Christbaum reingeholt. Paula hilft beim Schmücken. Der Tag vergeht im Schneckentempo, doch dann zündet Jim endlich die Kerzen am Baum an. Nun singen alle zusammen Weihnachtslieder und packen die Geschenke aus. Jim bekommt eine selber gezogenen Kerze von Paula und Caroline, Caroline eine Halskette aus Strandmuscheln von Mallorca und Paula ein neues coole Rätselheft. Dazu geniessen alle die leckeren Zimtplätzchen.

(Annika, 11 Jahre)