Copy
Newsletter im Browser ansehen
<<Vorname>> <<Nachname>> · <<eMail>>
Dies ist die 69. Ausgabe des monatlichen Düsseldorfer ADFC Newsletters. 
Diese Ausgabe wird an deine und 1.577 weitere eMail-Adressen versandt.

Give a man a fish and feed him for a day. Teach a man to fish and feed him for a lifetime.
Teach a man to cycle and he will realize fishing is stupid and boring.
Desmond Tutu

HEUTE: Critical Mass, 19 Uhr Fürstenplatz

und heute endet die Sternfahrt gegen 20:45 Uhr am Kiosk "Das Büdchen", Linienstraße 108 in Oberbilk. Glühwein gibt's für CM-FahrerInnen für 1,50 EUR. 

ADFC erhält Umweltpreis 2016
der Landeshauptstadt Düsseldorf

Motto: "Mobil mit Stil - umweltfreundlich unterwegs!"

Preisgeld 2.500 EUR wird in weiteres freies Lastenrad investiert

Für uns ist das Fahrrad das umweltfreundlichste, gesündeste und schönste Verkehrsmittel der Welt!
Seit fast 30 Jahren engagiert sich der ADFC Düsseldorf für die konsequente Förderung des Radverkehrs, für eine lebenswerte Stadt mit menschenfreundlicher Mobilität, für Radbegeisterung in jeder Hinsicht.
Dafür wurden die vielen ehrenamtlich Engagierten am 7. Dezember mit dem Düsseldorfer Umweltpreis - Motto: "Mobil mit Stil - umweltfreundlich unterwegs!" - ausgezeichnet.
v.l.: Helga Stulgies, Umweltdezernentin der Stadt Düsseldorf, Altfried Inger, langjähriger Vorsitzender ADFC Düsseldorf, Iris Franke, jetzige Vorsitzende des ADFC Düsseldorfs, Rainer Naber, ADFC FIZ-Dienst und Oberbürgermeister Thomas Geisel
In seiner Laudatio begründete OB Thomas Geisel, selbst ADFC-Mitglied, den 1. Preis für den ADFC so: "Das Engagement des ADFC Düsseldorf umfasst zahlreiche Projekte zur umweltfreundlichen Mobilität. Hervorzuheben sind die Radfahrschulen für Erwachsene - auch speziell für Flüchtlinge -, Radtourenangebote oder die Mitarbeit in der städtischen Fachgruppe Radverkehr. Bereits in den 1990er-Jahren hat der ADFC einen "Fahrradstadtplan für Düsseldorf und Umgebung" herausgebracht. 2008 wurde die Fahrradsternfahrt Nordrhein-Westfalen ins Leben gerufen. Im Fahrrad Info Zentrum FIZ an der Siemensstraße 46 in Oberbilk berät der ADFC ehrenamtlich rund um das Thema Fahrrad." 

"Wir sind hoch erfreut über die Auszeichnung und möchten, dass die Stadt vom Preis selbst wieder profitiert", sagt Iris Franke, Vorsitzende des ADFC Düsseldorf. "Vom Preisgeld kaufen wir ein weiteres "freies Lastenrad" für Düsseldorf, das dann kostenlos ausgeliehen werden kann. Lastenräder sind super. Wir finden, dass sie ein alltägliches Transportmittel in der Stadt werden sollen. Wenn sich der Einsatz bewährt, so die Hoffnung des ADFC, schaffen sich überzeugte Nutzer auch selbst ein Lastenfahrrad an."

Sonntag, 18. Dezember & Sonntag, 8. Januar  
jeweils von 10 bis 13 Uhr im FIZ

Seminar "BaseCamp für Anfänger"

Einführung in die digitale (Fahrrad-) Routenplanung
Mit dem kostenlosen Programm BaseCamp kannst du schnell deine nächste Wander- oder Radtour planen. Du kannst auf dem Computer Karten anzeigen lassen, Routen planen, Wegpunkte und Tracks markieren und sie dann auf dein Navi übertragen.
Dominik Kegel, Tourenwart des ADFC Düsseldorf und professioneller Radreiseleiter / Tourguide zeigt, wo man (kostenlose) Karten und Tracks im Internet findet und wie diese in BaseCamp installiert werden sowie wie man Touren und ganze Reisen plant. Die Kursgebühren betragen 50 EUR für ADFC-Mitglieder, sonst 80 EUR; die Teilnehmerzahl ist auf 12 Personen begrenzt. Der Kurs findet an zwei Tagen jeweils Sonntag, 18.12. und 8.1. im FIZ von 10-13 Uhr statt (2 x 4 Unterrichtsstunden). 

Dienstag, 10. Januar - 19 Uhr im FIZ

Treffen der Tourenleiterinnen und Tourenleiter

Am Dienstag, 10. Januar ab 19 Uhr treffen sich die Tourenleiterinnen und Tourenleiter des ADFC Düsseldorf im FIZ. U. a. wird über das Tourenprogramm 2017 diskutiert. Herzlich eingeladen sind auch Interessierte, die sich vorstellen können, zukünftig für den ADFC Radtouren zu führen. Bei Interesse einfach Dominik Kegel, unseren Tourenwart anmailen (dominik.kegel@gmx.de).

Sehen wir uns beim Neujahrsempfang?

Samstag, 28. Januar ab 18 Uhr im FIZ

Der Vorstand lädt herzlich ein zum inzwischen tradionellen ADFC-Neujahrsempfang. Wir freuen uns auf einen netten Abend, wo in geselliger Runde nicht nur über Themen rund um das Fahrrad diskutiert werden kann.
Ab 18 Uhr am Samstag, 28. Januar im FIZ (Fahrrad-Info-Zentrum Siemensstr. 46, Düsseldorf-Oberbilk).

Sonntag, 12. März | 14 - 16 Uhr im FIZ

Erste-Hilfe-Kurs für RadfahrerInnen

Wir üben unter Anleitung einer Medizinerin, wie man kleine Verletzungen selbst versorgt, Unfallstellen absichert und welche weiteren Maßnahmen bei (Fahrrad-) Unfällen durchzuführen sind. Der Kurs soll mögliche Ängste vor der Ersten-Hilfe abbauen und Auffrischung geben. Wegen der zahlreichen Übungen ist die Anzahl der Teilnehmenden auf 10 Personen begrenzt. Bitte anmelden unter info@adfc-duesseldorf.de. (Es gilt das Windhundprinzip | first-come, first-served)

Fahrradfahren lernen mit dem ADFC

Alle neuen Radfahrschul-Termine für 2017 online

Die neuen Radfahrschul-Termine des ADFC Düsseldorf für 2017 stehen fest. Egal, ob Anfänger oder Wiedereinsteiger: In insgesamt sieben Wochenendkursen können alle, die unsicher sind oder das Radfahren nie gelernt haben, es (neu) erlernen oder aufrischen. Der erste Kurs findet bereits im März statt. Eine Anmeldung ist ab sofort möglich.

Ordnungs- und Verkehrsausschuss
gibt grünes Licht für Fahrradhäuschen

Der Ordnungs- und Verkehrsausschuss hat einstimmig beschlossen, dauerhafte private Fahrrad-Abstellanlagen im öffentlichen Raum nach dem Modell "Düsseldorfer Fahrradhäuschen" zu schaffen - allerdings zunächst als Pilotphase. Im kommenden Jahr sollen so zehn der Häuschen mit 90 Prozent der Herstellungskosten gefördert werden. Dafür stehen maximal 200.000 Euro zur Verfügung. Der ADFC meint: Dann aber bitte gut rechnen: Die neuen knallbunten "Monopolihäuschen" kosten ca. doppelt so viel wie die runden, von denen auf Initiative des ADFC eines in Himmelgeist aufgestellt wurde...Wir sind gespannt, ob die beiden Pilothäuschen auf der Münsterstr. und beim technischen Rathaus überzeugen.

Planung für Radschnellweg Süd auf den Weg gebracht

Der neue Radschnellweg Süd soll nach Fertigstellung über 30 Kilometer von der Neusser Innenstadt über die Josef-Kardinal-Frings-Brücke (Südbrücke) nach Düsseldorf und dort durch die Stadtteile Volmerswerth und Flehe zur Heinrich-Heine-Universität führen. Von da aus geht es weiter durch die Stadtteile Wersten und Holthausen in die Bezirkszentren Benrath und Garath. In Garath schließlich verzweigt sich der Radschnellweg Süd in einen Ast Richtung Langenfeld und einen Ast in Richtung Monheim über Düsseldorf-Hellerhof, Monheim-Baumberg und Monheim-Mitte in Richtung der südlichen Stadtgrenze Monheims. Kritisch sieht der ADFC noch den Streckenverlauf durch Benrath und auch die Schleife über den Volmerswerther Deich.

ADFC sucht Stellplatz für sein neues "freies Lastenrad" in Düsseldorf

Der Weg ist frei: Der ADFC kauft vom Preisgeld aus dem Düsseldorfer Umweltpreis 2016 das zweite freie Düsseldorfer Lastenfahrrad zum kostenlosen Verleih. Ein guter Plan! Nur: Es fehlt ein passender Stellplatz. Unser FIZ scheidet aus, da es nicht täglich besetzt ist. Wer kann helfen? Dies sind ein paar der wichtigsten Konditionen:
  • das Lastenrad sollte zu den üblichen Öffnungszeiten (mo-fr 10-18h, sa 10-14h) zugänglich sein
  • Bereitschaft, das Lastenrad rauszugeben und bei Rücknahme auf Schäden kurz zu überprüfen
  • barrierefreier Zugang, trockener, überdachter Raum
Weitere Detail gern auf Anfrage. Über ein Angebot, Hilfe oder Tipps freut sich unsere Vorsitzende Iris Franke, iris.franke@adfc-duesseldorf.de

Keine Lust auf Karneval?

Radtouren im Hinterland von Venedig

Samstag, 25. Februar - Freitag, 3. März
Wer dem rheinischen Karneval entfliehen aber ihn trotzdem nicht ganz missen möchte ... da haben wir was: Unser Tourenleiter Bruno Reble zeigt über die "tollen Tage" die Schönheiten von und bei Venedig. Kultur, Radeln, Wellness von einem familienfreundlichen Kurhotel in Montegrotto Terme; Strecken genussvoll ohne viel Berge; Streckenlänge pro Tag "wie es euch gefällt"; am Rosenmontag keine Radtour, sondern Straßen-Karneval in Venedig, so steht's im Programm.

Mitmachen bei der
ADFC-Travelbike-Radreiseanalyse 2017!

Die ADFC-Travelbike-Radreiseanalyse 2017 ist Deutschlands größte Umfrage zum Fahrradtourismus und sie startet jetzt! Bis zum 15. Januar 2017 können Radfahrer und Radfahrerinnen auf www.adfc.de/radreiseanalyse an der Umfrage teilnehmen.

Seit 1999 spürt der ADFC mit der Radreiseanalyse Trends im Fahrradtourismus auf. Erstmals lassen sich die Fragen auch auf mobilen Endgeräten beantworten. Zusätzlich zu den Teilnehmern, die der ADFC und der neue Partner Travelbike über ihre Kanäle erreichen, werden auch wieder Bürger aus einem repräsentativen, deutschlandweiten Pool befragt. Durch komplexe Gewichtungen und Hochrechnungen können die Marktforscher von T.I.P Biehl & Partner die Ergebnisse auf den Bundesdurchschnitt beziehen.

Mit der Online-Umfrage belegt der ADFC die Bedeutung des Fahrradtourismus. Er fragt unter anderem nach Dauer und Art der letzten Radreise oder nach den befahrenen sowie den beliebtesten Radrouten und Regionen in Deutschland und im Ausland. Diese Art der Befragung von Radtouristen ist weltweit einmalig. Mach mit!

ADFC-Bundeshauptversammlung 2016 in Mannheim

Fahrradland Deutschland. Jetzt!

Unter diesem Motto standen das international besetzte ADFC-Symposium am 11. November und der Leitantrag zur anschließenden ADFC-Bundesversammlung in Mannheim - der Stadt, in der Karl Drais vor fast 200 Jahren die erste Fahrt mit seiner Laufmaschine oder "Veloziped" unternommen hat. Die Delegierten, darunter auch Lerke Tyra und Oliver von Hörsten vom ADFC Düsseldorf, beschlossen den Leitantrag des Bundesvorstandes einstimmig.   
Mit den dort zusammengestellten Forderungen will der ADFC im Wahljahr 2017 auf allen Ebenen aktiv sein. 

VCD: Jetzt Winteredition der Toolbox #StrasseZurueckerobern anfordern! 

Weihnachten steht vor der Tür: In drei Wochen ist es soweit. Ein wenig Zeit zum Durchatmen nach dem erfolgreichen Start unserer Kampagne »Erober dir die Straße zurück«, die der VCD im kommenden Jahr fortsetzen wird.
Mittlerweile haben fast 2.000 Menschen die VCD-Toolbox #StrasseZurueckerobern bestellt. Im Sommer und Spätsommer haben zahlreiche VCD-Aktivist*innen mit tollen Aktionen sichtbare Zeichen für lebenswerte Städte gesetzt.

200 Jahre Fahrrad

Der Erfinder des Fahrrades, Karl Drais, war einer der größten Tüftler unseres Landes. Doch lange Zeit wurde seine wichtigste Erfindung, das Fahrrad, von der Obrigkeit torpediert und ins Lächerliche gezogen. Am 10. Dezember jährt sich sein Todestag zum 165. Mal. 
Viele Angebote im Netz beschäftigen sich anlässlich des 200jährigen Fahrradjubiläums mit Karl Drais und der Fahrradgeschichte. Wir stellen einige links vor:

Personenverkehr und Fahrrad
in den Niederlanden zwischen 2005 und 2015

Fast ein Zehntel der in den Niederlanden zurückgelegten Personenkilometer (rund 11.000 Km pro Person und Jahr) enfallen auf das Verkehrsmittel Fahrrad. Der Anteil des Fahrrades an den "Ortsveränderungen" (Modal Split) liegt bei 27 Prozent. Insgesamt machen die Niederländer rund 3 Wege pro Tag (alle Niederländer zusammen kommen im Jahr auf rund 19 Milliarden Ortsveränderungen).
Dies geht aus der Studie "Mobiliteitsbeleid 2016" des beim Niederländischen Verkehrsministerium (Ministerie van Infrastructuur en Milieu) angegliederten "Kennisinstituut voor Mobiliteitsbeleid" (KiM) hervor. Die Kernaussagen sind folgende:
  • Niederländer fahren häufiger und weiter mit Fahrrad
  • Nutzer von Elektrofahrrädern werden jünger Elektrofahrräder werden mehr zum Pendeln und Einkaufen genutzt
  • Frauen nutzen Elektrofahrräder häufiger als Männer
  • der Aktionsradius von Pedelecs/E-Bikes ist anderthalb mal so groß wie bei gewöhnlichen Fahrrädern
  • Pedelec-Besitzer fahren seltener Auto und ÖV
  • Bike-and-Ride-Zunahme an großen Bahn-Stationen

Geschenkideen rund um den Grand Départ Düsseldorf 2017

Noch drei Wochen bis Weihnachten - und sieben Monate bis zum Start der Tour de France in Düsseldorf.
Der Grand Départ Düsseldorf 2017 ist nicht nur ein besonderes Ereignis, zu dem sich diverse Reisepakete schnüren lassen, sondern bietet auch schöne Geschenkmöglichkeiten. Und: Der ADFC Düsseldorf plant natürlich auch Aktionen rund um den Grand Tag.

WORLD BICYCLE RELIEF

nicht nur zur Weihnachtszeit!

World Bicycle Relief macht Menschen mit Fahrrädern mobil. Die Organisation hilft Menschen, Entfernungen zu überwinden, um unabhängig zu werden und ihr Leben aus eigener Kraft nach vorne zu bringen.

Entwicklung durch Mobilität: Jetzt spenden

Mehr als 29 Million Mädchen in Entwicklungsländern besuchen keine weiterführende Schule. Zwischen ihnen und ihrer Zukunft stehen Benachteiligung gegenüber Jungen, Entfernung zur Schule und frühe Heiraten. Mit Fahrrädern können Mädchen ihren eigenen Weg verfolgen.

Velo-City - The Freedom of Cycling! 17. Juni in Arnhem / Nijmegen

Velo-city 2017 Discover the Freedom of Cycling in the Netherlands.

Termine 

  • Freitag, 9. Dezember, 19 Uhr: Critical Mass, Fürstenplatz
  • Montag, 12. Dezember, 19 Uhr: Vorstandssitzung im FIZ
  • Dienstag, 13. Dezember, 19 Uhr: Redaktionstreffen Rad am Rhein im FIZ
  • Sonntag, 18. Dezember, 10 Uhr: BaseCamp-Schulung im FIZ
  • Dienstag, 20. Dezember, 19 Uhr: Radlerstammtisch im Locos
  • Dienstag, 10. Januar, 19 Uhr: Treffen der TourenleiterInnen im FIZ
  • Dienstag, 10. Januar, 19 Uhr: Redaktionstreffen Rad am Rhein im FIZ
  • Donnerstag, 12. Januar, 19 Uhr: Vorstandssitzung im FIZ
  • Freitag, 13. Januar, 19 Uhr: Critical Mass, Fürstenplatz
  • Dienstag, 17. Januar, 19 Uhr: Radlerstammtisch im Locos
  • Samstag, 28. Januar, 18 Uhr: Neujahrsempfang im FIZ
  • Donnerstag, 16. Februar: AGFS-Kongress 2017: 200 Jahre Fahrrad, Essen 
  • Sonntag 26. Februar - Freitag 3. März - Radtouren im Hinterland von Venedig, Sonderreise über Karneval, günstiges Familienhotel in Montegrotto Terme, noch Plätze frei ... weiterlesen
  • 10.-12 März, Umwelt- und Verkehrskongress in Wuppertal: "Lebens(t)raum Straße - ökologisch und sozial
  • Sonntag, 9. April, ab 14 Uhr: Codierung im Bauern-Cafe, Düsseldorf-Hamm 
  • Sonntag, 1. Mai, ab 14 Uhr: Codierung im Bauern-Cafe, Düsseldorf-Hamm 
  • JETZT SCHON VORMERKEN:
    Sonntag, 7. Mai 
    5. ADFC Fahrrad*Sternfahrt NRW & 10. Düsseldorfer Fahrrad*Sternfahrt;
    Thema: Fahrrad wählen!
  • Donnerstag, 13. Juni: VELO-CITY 2017 - the freedcom of cycling, Arnhem / Nijmegen
ADFC: der Club der Aufsteiger

Als ADFC-Mitglied hast Du einige Vorteile:

  • als Radfahrer, Fußgänger und Benutzer öffentlicher Verkehrsmittel sind Vereinsmitglieder haftpflicht- und rechtschutzversichert
  • Zugang zur ADFC- Diebstahlsversicherung zu günstigen Konditionen
  • Unsere Düsseldorfer Mitgliederzeitschrift "Rad am Rhein"
  • im FIZ kannst du dir preisgünstig Fahrradtaschen, Anhänger und vieles mehr ausleihen und halbierst als ADFC Mitglied die Mietzahlung
  • im FIZ kannst du dein Fahrrad zum ermäßigten Preis codieren lassen
  • sechsmal im Jahr das ADFC-Magazin "Radwelt" mit aktuellen Nachrichten und Tipps rund ums Rad
  • Radel unter sachkundiger Leitung bei unseren geführten Touren mit - für dich als Mitglied kostenlos
  • 500 Freikilometer im ADFC-Tourenportal pro Jahr
  • für Mitglieder gibt es bei bestimmten Veranstaltern Ermäßigungen für Radreisen, Seminare und Fachtagungen
  • alle Leistungen der europäischen Partnerorganisationen können in Anspruch genommen werden als sei man selbst deren Mitglied
  • die ADFC Pannenhilfe - 24-Stunden-Hotline
  • und nicht zuletzt bietet der ADFC die Möglichkeit, im Kreise Gleichgesinnter nette Leute kennenzulernen und sich mit ihnen für eine umweltfreundliche Verkehrspolitik einzusetzen

Termine & geführte Touren

Alle wichtigen Termine und geführte Fahrradtouren des Düsseldorfer ADFC findest du auf unserer homepage: www.adfc-duesseldorf.de

SPENDENAUFRUF

Alle unsere Aktionen und Kampagnen kosten natürlich Geld. Deswegen sind Spenden immer herzlich willkommen und steuerlich absetzbar. Kontoverbindung des ADFC Düsseldorf e.V.: Sparda West eG IBAN: DE89 3306 0592 0005 5208 27;
BIC: GENODED1SPW. Eine Spendenquittung gibt es am Anfang des kommenden Jahres natürlich unaufgefordert.
ADFC Duesseldorf on Facebook
newsletter@adfc-duesseldorf.de
ADFC Düsseldorf Homepage
ADFC Düsseldorf on YouTube
 
Eine kostenlose Bitte: Leite doch unseren Newsletter an Freunde und Bekannte weiter und hilf mit, so viele Menschen wie möglich für ein fahrradfreundliches Düsseldorf zu begeistern. If you like ADFC Duesseldorf Newsletter, please forward it to your cycling friends! 
ADFC Newsletter weiterleiten ... 

Copyright © 2016 · Impressum:
ADFC Düsseldorf ·
 Siemensstrasse 46 · 40227 Düsseldorf · Germany

www.adfc-duesseldorf.de · newsletter@adfc-duesseldorf.de
Tel. +49 211 992255 · Fax +49 211 992256

vom ADFC Newsletter abmelden 
eMail Adresse ändern  

versendet mit:
Email Marketing Powered by Mailchimp


CO2-frei - Keiner wie wir!



Congratulations! And thank you. You have reached the bottom of this email.