Copy
Newsletter im Browser ansehen
<<Vorname>> <<Nachname>> · <<eMail>>
Dies ist die 73. Ausgabe des monatlichen Düsseldorfer ADFC Newsletters. 
Diese Ausgabe wird an deine und 1.582 weitere eMail-Adressen versandt.

Früh am Morgen mit dem Rad fahren ist nichts für mich,
ständig schwappt der Kaffee über!

Samstag, 1. April - 15.30 Uhr

Weitere Infos hier oder im Mitgliedermagazin "Rad am Rhein".

Düsseldorfer Fahrradrallye - ein Spaß für Groß und Klein

Auf der Spur der Tour - Grand Départ für alle!

Bruno Reble, ADFC Tourenleiter, hat zum Start der Tour de France in Düsseldorf eine Fahrradrallye für jung und alt entwickelt. Auf der 13 km langen Tour, die der Strecke des Einzelzeitfahren zum Prolog des Grand Départ folgt, sind etliche Fragen zur Düsseldorfer Geschichte und Sehenswürdigkeiten zu beantworten. Spaß und Spannung werden garantiert. Der ADFC Düsseldorf sucht noch Sponsoren für Haupt- und Trostpreise.
Das Rallye-Aufgabenblatt gibt es hier als PDF oder liegt gedruckt im Café Vélo, Marktstr. 11, Düsseldorf-Altstadt aus. Die Rallye kann jederzeit alleine oder mit mehreren gefahren werden. Bruno Reble freut sich über Feedback und Anregungen.

Geht der internationale Rheinradweg
in Reisholz baden?

Offener Brief an OB Geisel, Planungsdezernentin Zuschke (Stadt Düsseldorf), Vinçon (Vorstand IDR)

Im Jahr des Grand Départ, dem Start der Tour de France in Düsseldorf, droht der internationale Rheinradweg von der Schweiz über Deutschland bis in die Niederlande im Düsseldorfer Süden bei Stromkilometer 722,5 baden zu gehen.
Die Bürgerinitiative Hafenalarm, der ADFC Düsseldorf und der VCD Kreisverband Düsseldorf-Mettmann-Neuss fordern in ihrem gemeinsamen Offenen Brief Oberbürgermeister Geisel, Planungsdezernentin Zuschke und Herrn Vinçon (Vorstand der IDR) auf, diese wichtige Radverkehrsverbindung in ihren Planungen ernstzunehmen.

Hast du Lust,
für uns ein Imagevideo zu machen?

Wir suchen jemanden, der für uns - ADFC Düsseldorf - ein kurzes, fesselndes, professionelles Imagevideo produziert. Leider ist in unserem Budget nichts dafür vorgesehen, gerne stellen wir aber eine Spendenquittung aus. 
Interessiert? Dann bitte mailen an:
info@adfc-duesseldorf.de

Fahrräder für ALLE!

Kostenloses Bike-Sharing-System Free Bikes

Mehr Fahrräder für Düsseldorf:

Gemeinsam mit dem Kreativbüro Denken3000 ruft das NRW-Forum mit der Aktion "Free Bikes" eine Bike-Sharing-Initiative ins Leben, die kostenlos Fahrräder zur Verfügung stellt. 
Seit dem 1. März sind alle Düsseldorfer aufgerufen, ihre ungenutzten Fahrräder zu spenden.
Der Startschuss fällt zur Nacht der Museen und anlässlich des Aktionstages "Bonjour le Tour" in Düsseldorf am Samstag, 25. März 2017, am NRW-Forum.
Begleitet von Performances und Installationen werden den ganzen Abend über kostenlos Fahrräder zur Verfügung gestellt, mit denen Besucher bequem und schnell von Haus zu Haus fahren können.
An insgesamt vier Stationen können die Räder abgeholt und wieder abgegeben werden.
Neben der Startrampe am NRW-Forum gibt es Bike-Stationen am Grabbeplatz (Kunsthalle), am Rhein (KIT – Kunst im Tunnel) und an der Jahnstraße (FFT Kammerspiele).
Ab 22 Uhr findet im NRW-Forum die Free-Bikes-Aftershow-Party inklusive “Best-of-Bike-Musik“ statt. 
Ab dem 1. März sind alle Düsseldorfer, die die Aktion unterstützen möchten, aufgerufen, ihre alten oder ungenutzten Fahrräder am NRW-Forum abzugeben. Die Räder werden repariert, aufgepäppelt und Teil einer neuen Sharing-Kultur. Als Dankeschön gibt es freien Eintritt ins NRW-Forum, ein Free-Bikes-Poster und das in neuem Glanz erstrahlte Rad wird auf den Namen des Spenders getauft.
Free Bikes soll keine einmalige Aktion bleiben und sich auch nach der Nacht der Museen als permanentes Bikes-Sharing-System in der Stadt etablieren.

Weitere Aktion zu "Bonjour le Tour" - Start des Aktionsprogramms:

Unter dem Motto
„Einfach Dein Fahrrad
verkaufen oder kaufen!“
öffnet am Samstag, 25. März "postPOST – Grand Central", das ehemalige Postverteilzentrum mitten in der Düsseldorfer Innenstadt hinter dem Hauptbahnhof zwischen Kölner und Erkrather Straße, seine Pforten für den ersten großen "Velo Flohmarkt". 
Der ADFC Düsseldorf ist mit einem Infostand dabei.
weitere Infos: www.velo-flohmarkt.de

Neue
Rad am Rhein


In diesen Tagen wird die neuste Ausgabe unseres Mitgliedermagazins "Rad am Rhein" verteilt. Wer diese noch nicht in seinem Briefkasten gefunden hat, kann diese natürlich auch gerne (vorab) schon online als pdf-Datei hier runterladen.

Viel Spaß beim lesen!!!

Freitag, 31. März bis Sonntag, 2. April in Krefeld

Krefelder Radschlag

Copenhagenize it!
Aktionstage im Krefelder Südbahnhof vom 31. März bis 2. April

Ziel der dreitägigen Fahrradkonferenz ist es, Strategien zur Umsetzung fahrradfreundlicher Planungen bekannt zu machen und innovative Ideen für den nicht motorisierten Verkehr mit lokalen Politikern, Verwaltungsfachleuten und engagierten BürgerInnen und Initiativen zu entwickeln. 
Weitere Informationen und anmelden unter: radschlag-krefeld.eu

19. ADFC-Rad-Reisemesse in Bonn

Sonntag, 19. März in der Stadthalle Bad Godesberg

Gut 4.000 Besucherinnen und Besucher nutzen jedes Jahr die ADFC Rad-Reisemesse in Bonn-Bad Godesberg, um sich für die kommende Fahrradsaison zu informieren. Die Aktiven des ADFC Bonn/Rhein-Sieg bieten mit den gut 100 Ausstellern eine breite Palette an Informationen zum Reisen mit dem Rad.
Es treffen sich ADFC-Aktive, Fahrrad-Reiseveranstalter, Tourismusverbände und -regionen, Fahrradhändler und -hersteller, Händler für Reiseausrüstungen, Hotels und Pensionen.
weitere Infos unter: bonn.radreisemesse.de

1. Platz für ADFC-Blog NRW 

Der ADFC NRW hatte bei der Wahl der beliebtesten Fahrrad-Blogs in der Rubrik "Fahrradpolitik" den ersten Platz belegt. Wir gratulieren sehr herzlich!

Jan Bartels, Beisitzer im Vorstand des ADFC NRW, hat die Fragen von fahrrad.de beantwortet.
Hier geht es zum Interview.
Seit Februar haben die sieben nordrhein-westfälischen Radschnellweg-Projekte ihre eigene Homepage. Neben dem RS1 (Radschnellweg Ruhr) gibt es auch viele aktuelle Informationen zum Radschnellweg Neuss-Düsseldorf-Langenfeld/Monheim. 
Auf www.radschnellwege.nrw können sämtliche Informationen zu den insgesamt sieben Maßnahmen auf der neuen Website abgerufen werden. Was uns noch fehlt: Der Radschnellweg "Rhein" von Duisburg über Düsseldorf nach Köln und weiter!

Radroutenplaner.NRW mit neuen Funktionen

Der Radroutenplaner NRW ist modernisiert worden und seit kurzem mit neuen Funktionen versehen. Ab sofort erkennt das Programm, mit welcher Art von Endgerät (Smartphone, Tablet, PC) Nutzer/innen anfragen und optimiert daraufhin die angezeigten Seiteninhalte. Darüber hinaus wird das in NRW sehr beliebte touristische Knotenpunktnetz nun auch im Radroutenplaner.NRW dargestellt. Mithilfe der Knotenpunkte wird die Navigation deutlich vereinfacht, da die Radlerinnen und Radler nur noch den Routennummern auf den Schildern folgen müssen ("Radeln nach Zahlen"). Die Nutzer/innen können außerdem frei wählen, ob sie openstreetmap (OSM) oder lieber die amtlichen Karten des Bundesamtes für Kartographie nutzen wollen.

„Deutschland per Rad entdecken“
mit neuen Routen

Millionen Radurlauber schwören auf das ADFC-Magazin „Deutschland per Rad entdecken“. Zum Start der Internationalen Tourismus-Börse ITB ist nun die 11. Ausgabe erschienen – diesmal mit eigenem Online-Auftritt auf www.deutschland-per-rad.de. 65 Radfernwege, Radregionen und Bundesländer stellen sich vor - 100 weitere gibt es im Überblick. Unter den Zielen sind viele Klassiker wie die Romantische Straße und das Liebliche Taubertal sowie spannende Themenrouten wie der Bäderradweg und die Schlossparkrunde im Allgäu.

Utrecht fietst!

Das Fahrrad erspart der Stadt Utrecht 250 Millionen Euro jährlich

© Tot en met ontwerpen / first echelon / Decisio
Der gesamtgesellschaftliche Nutzen des Fahrrades in der 340.000 Einwohner zählenden Stadt Utrecht hätte im Jahr 2015 rund 250 Millionen (735 Euro pro Einwohner) betragen, unter der Vergleichsannahme, dass im diesem Jahr alle Fahrradkilometer mit dem Auto und dem öffentlichen Verkehr zurückgelegt worden wären. Das hat das niederländische Forschungsinstitut Decisio quantifiziert. Berechnet wurden die theoretischen Einnahmen und Ausgaben sowie die Effekte, die durch die Verbesserung der Luftqualität, der Gesundheit, geringere Staukosten usw. entstehen.
(Quelle: nationaler-radverkehrsplan.de)

Ratgeber zum Kauf des passenden, altersgerechten Kinderfahrzeugs

Auch Karl Drais startete mit einem Laufrad!

[pd-f/tg] Karl Drais revolutionierte im Juni 1817 mit seiner Laufmaschine die Mobilität. Seine Erfindung hat sich jedoch anfänglich wirtschaftlich kaum durchgesetzt. Da die ungeübten, meist männlichen Radeinsteiger in diverse Unfälle verwickelt waren, wurden die Laufmaschinen schnell verboten und galten auch für Kinder als ungeeignet. Heute ist bekannt, dass gerade das frühe Erlernen der Balance später für die nötige Sicherheit sorgt.
Auch 200 Jahre später hat das Konzept der Laufmaschine noch immer Hochkonjunktur, die Zielgruppe ist aber deutlich jünger geworden. Für Kinder ist die Fahrt mit dem Laufrad heutzutage der Beginn der selbstständigen Mobilität. Der pressedienst-fahrrad bietet einen Ratgeber für Eltern zum Kauf des passenden, altersgerechten Kinderfahrzeugs.
Und: Wir freuen uns auf euch bei der "SternCHENfahrt" am 7. Mai!

World's longest elevated bike path
opens in southeast China

Operated by Xiamen City Public Bicycle Management, the cycleway, in some spots, soars 16 feet above the ground. While, Xiamen is blessed with decent weather, large sections of the floating bike path are sheltered by an even higher road that accommodates the city’s elevated rapid transit bus line in the event of downpours.
Seit letztem Jahr steht kostenlos das Lastenrad "Schicke Minna" zur Ausleihe zur Verfügung.
In Kürze kommt das von uns gesponserte zweite Lastenrad hinzu ... die Schicke Ulla vom ADFC Düsseldorf.  Immer noch gesucht: Ein verlässlicher Verleih-Partner für Ulla!

Sonntag, 7. Mai 2017

Wichtige Events

im In- und Ausland rund um das Fahrrad findest du hier...

Termine 

  • Freitag, 10. März, 19 Uhr: Critical Mass, Fürstenplatz
  • 10.-12 März, Umwelt- und Verkehrskongress in Wuppertal: "Lebens(t)raum Straße - ökologisch und sozial
  • Dienstag, 14. März, 19 Uhr: Redaktionstreffen Rad am Rhein im FIZ
  • Dienstag, 21. März, 19 Uhr: Radlerstammtisch im Locos
  • Samstag, 1. April,15:30 Uhr: Jahresmitgliederversammlung im Stadtteilzentrum Bilk
  • Dienstag, 4. April, 17-19 Uhr: Fahrradcodierung im FIZ
  • ab Freitag, 7. Apri: Urban-Bike-Festival in Zürich, urbanbikefestival.ch
  • Dienstag, 11. April, 19 Uhr: Redaktionstreffen Rad am Rhein im FIZ
  • Freitag, 14. April, 19 Uhr: Critical Mass, Fürstenplatz
  • Dienstag, 18. April, 19 Uhr: Radlerstammtisch im Locos
  • Sa./So., 29./30. April: 22. Radspezialmesse in Germersheim, 
    www.spezialradmesse.de
  • Montag, 1. Mai / Tag der Arbeit, 12-17 Uhr, Infostand am Rheinufer
  • Dienstag, 2. Mai, 17-19 Uhr: Fahrradcodierung im FIZ
  • MITMACHEN:
    Sonntag, 7. Mai 
    5. ADFC Fahrrad*Sternfahrt NRW & 10. Düsseldorfer Fahrrad*Sternfahrt;
    Thema: Fahrrad wählen!
  • Dienstag, 9. Mai, 19 Uhr: Redaktionstreffen Rad am Rhein im FIZ
  • ab Dienstag, 13. Juni: VELO-CITY 2017 - the freedcom of cycling, Arnhem / Nijmegen
ADFC: der Club der Aufsteiger

Als ADFC-Mitglied hast Du einige Vorteile:

  • als Radfahrer, Fußgänger und Benutzer öffentlicher Verkehrsmittel sind Vereinsmitglieder haftpflicht- und rechtschutzversichert
  • Zugang zur ADFC- Diebstahlsversicherung zu günstigen Konditionen
  • unsere Düsseldorfer Mitgliederzeitschrift "Rad am Rhein"
  • im FIZ kannst du dir preisgünstig Fahrradtaschen, Anhänger und vieles mehr ausleihen und halbierst als ADFC Mitglied die Mietzahlung
  • im FIZ kannst du dein Fahrrad zum ermäßigten Preis codieren lassen
  • sechsmal im Jahr das ADFC-Magazin "Radwelt" mit aktuellen Nachrichten und Tipps rund ums Rad
  • radel unter sachkundiger Leitung bei unseren geführten Touren mit - für dich als Mitglied kostenlos
  • 500 Freikilometer im ADFC-Tourenportal pro Jahr
  • für Mitglieder gibt es bei bestimmten Veranstaltern Ermäßigungen für Radreisen, Seminare und Fachtagungen
  • alle Leistungen der europäischen Partnerorganisationen können in Anspruch genommen werden als sei man selbst deren Mitglied
  • die ADFC Pannenhilfe - 24-Stunden-Hotline
  • und nicht zuletzt bietet der ADFC die Möglichkeit, im Kreise Gleichgesinnter nette Leute kennenzulernen und sich mit ihnen für eine umweltfreundliche Verkehrspolitik einzusetzen

Termine & geführte Touren

Alle wichtigen Termine und geführte Fahrradtouren des Düsseldorfer ADFC findest du auf unserer homepage: www.adfc-duesseldorf.de

SPENDENAUFRUF

Alle unsere Aktionen und Kampagnen kosten natürlich Geld. Deswegen sind Spenden immer herzlich willkommen und steuerlich absetzbar. Kontoverbindung des ADFC Düsseldorf e.V.: Sparda West eG IBAN: DE89 3306 0592 0005 5208 27;
BIC: GENODED1SPW. Eine Spendenquittung gibt es am Anfang des kommenden Jahres natürlich unaufgefordert.
ADFC Duesseldorf on Facebook
newsletter@adfc-duesseldorf.de
ADFC Düsseldorf Homepage
ADFC Düsseldorf on YouTube
 
Eine kostenlose Bitte: Leite doch unseren Newsletter an Freunde und Bekannte weiter und hilf mit, so viele Menschen wie möglich für ein fahrradfreundliches Düsseldorf zu begeistern. If you like ADFC Duesseldorf Newsletter, please forward it to your cycling friends! 
ADFC Newsletter weiterleiten ... 

Copyright © 2017 · Impressum:
ADFC Düsseldorf ·
 Siemensstrasse 46 · 40227 Düsseldorf · Germany

www.adfc-duesseldorf.de · newsletter@adfc-duesseldorf.de
Tel. +49 211 992255 · Fax +49 211 992256

vom ADFC Newsletter abmelden 
eMail Adresse ändern  

versendet mit:
Email Marketing Powered by Mailchimp


CO2-frei - Keiner wie wir!



Congratulations! And thank you. You have reached the bottom of this email.