FEG-Newsletter .


FRIEDRICHEBERTGYMNASIUM | ALBERT-SCHWEITZER-STR.5 | 69207 SANDHAUSEN


Telefon 0 62 24 | 93 32 - 0
Telefax 0 62 24 | 93 32 - 11


sl.gym@feg-sandhausen.de
www.feg-sandhausen.de

 

13. September 2019

 

Newsletter Nr. 53

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Freunde des Friedrich-Ebert-Gymnasiums,

zu Beginn des Schuljahres 2019/2020 grüßen wir Sie und Euch auch im Namen der Elternbeiratsvorsitzenden herzlich und wünschen ein gelingendes Miteinander, Arbeiten und Feiern!

Besonders grüßen wir unsere neuen Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen und ihre Familien. Wir wünschen allen eine gute Schulzeit am FEG.

Ein weiterer Gruß gilt allen, die neu an unserer Schule begonnen haben:

  • den Referendarinnen und Referendaren, die selbständig Unterricht übernehmen:

Fr. M. Henrich (Englisch, Italienisch), Hr. A. Kreis (Deutsch, Politikwissenschaft/Wirtschaft), Hr. S. Metzler (Sport, Geographie),

Fr. J. Schell (Sport, Religion), Fr. S. Schilling (Latein, Biologie)

  • den Lehrerinnen

Fr. M. Frindert (Erdkunde, Chemie), Fr. M. Lamping (Deutsch, Englisch),

Fr. J. Mayer (Englisch, Latein)


Mit einigen Informationen wollen wir in das neue Schuljahr starten:

  1. Neues Abiturformat ab 2021

Ab der jetzigen JS 1 werden bei der Abiturprüfung neue Bedingungen gelten: Stärkere Konzentration auf drei Leistungsfächer: Das ist einer der zentralen Punkte bei der reformierten Oberstufe. Sie tritt mit dem Beginn des Schuljahres in Kraft. Die fünfstündigen Leistungskurse bedeuten mehr Zeit für Übungen und für die Vertiefung des Unterrichts. Künftig werden alle Schüler in den Fächern Mathematik und Deutsch entweder im fünfstündigen Kurs in die schriftliche oder in den dreistündigen Basisfächern in die mündliche Prüfung gehen.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Jahrgangsstufenpflegschaftssitzung.

 

  1. Schulbesuchspflicht –

Abwesenheit von Schülerinnen und Schüler vor oder nach Ferienabschnitten

Das Kultusministerium nimmt die mediale Berichterstattung zu den Verletzungen der Schulbesuchspflicht zum Anlass, um auf die Rechtslage in Baden-Württemberg hinzuweisen.

Gemäß §72 Abs. 3 S.1 Schulgesetz für Baden-Württemberg erstreckt sich die Schulpflicht auf den regelmäßigen Besuch des Unterrichts und der übrigen verbindlichen Veranstaltungen der Schule. Eine Beurlaubung vom Schulbesuch zur Verlängerung der Ferienzeiten ist nicht vorgesehen.

Die Ferienordnung unserer Schule für das laufende und das folgende Schuljahr finden Sie auf der Homepage.

 

  1. Die Fachschaft Religion lädt weiterhin ein, miteinander Gottesdienst zu feiern:

  • Freitag, 20.12.2019 für Klassen 5-10; JS 1+JS 2

  • Mittwoch, 29.07.2020 für Klassen 5-10, JS 1

Diese Schulgottesdienste finden in der nahegelegenen Dreifaltigkeitskirche statt. Eingeladen sind auch Eltern, Kollegen und Gäste.

Für nicht teilnehmende Schüler gilt, dass sie entweder zu Hause bleiben, nach Hause gehen, oder sich in die beaufsichtigte Aula begeben. Ein Aufenthalt in anderen Bereichen des Schulhauses ist nicht möglich. Die Entscheidung zur Nichtteilnahme und des entsprechenden Aufenthaltes in der beaufsichtigten Aula, bzw. des Fernbleibens, liegt bei den Eltern. Eine Einzelkontrolle kann nicht erfolgen.

Im Advent wird im Spiegelsaal jeweils donnerstags um 7.30 bis 7.45 Uhr eine Adventsbesinnung angeboten. Auch hier gilt eine herzliche Einladung!
 

  1. Offenes Bücherregal zur Weitergabe von Schullektüren

Auf Anregung aus der Elternschaft gibt es im Atrium ein offenes Bücherregal für nicht mehr verwendete Schullektüren. Im Lauf eines Schuljahres und erst recht im Laufe der Schulzeit liest man so einige Bücher. Für diejenigen Werke, die unsere Schüler nicht behalten wollen, steht dort Platz zur Verfügung, um diese Werke jüngeren Schülern zur Verfügung zu stellen, die sich damit eine Anschaffung sparen.

Darüber hinaus rufen wir auch dazu auf, geeignete Kinder- und Jugendliteratur für unser allgemeines offenes Bücherregal zu spenden. Die Bücherspende können Sie in einer Tüte oder einem Karton mit der Beschriftung „Bücherspende“ an der Wand zwischen Sekretariat und Oberstufenberatungszimmer abstellen.


 

Elternsprechtag am 07.02.2020

Wie bereits mehrfach erfolgreich erprobt, wird es auch weiterhin keine Einladung zum Elternsprechtag in Papierform mehr geben. Wie gewohnt erscheint auch in Zukunft der Termin rechtzeitig auf der Homepage, die Einladung erfolgt im Newsletter vor Weihnachten mit den entsprechenden Formularen. Diese stehen auch auf der Homepage zur Verfügung.


 

Das Sekretariat ist von Montag bis Donnerstag von 7.30 bis 12.30 Uhr, 13.00 bis 14.30 Uhr und Freitag von 7:30 bis 13:30 geöffnet.

Krankmeldungen von Schülern sind auch weiterhin telefonisch möglich, allerdings entstehen oft Engpässe am Telefon mit z.T. langen Wartezeiten. Wir bitten daher, wenn möglich, die Krankmeldung per Mail (sl.gym@feg-sandhausen.de) zu erledigen. Diese wird dann – mit Ihrer entsprechenden Information direkt an die Klassenlehrer bzw. Tutoren (bitte mit angeben) weitergeleitet.

Wenn auch zusätzlich Fachlehrer informiert werden sollen (z.B. bei Klassenarbeiten, GFS, o.a.), formulieren Sie es bitte ausdrücklich.

Die eigentliche Entschuldigung erfolgt weiterhin in der üblichen schriftlichen Weise.


 

Die Hausaufgabenbetreuung wird in gewohnter Weise fortgeführt.

Wenn das Angebot und die Nachfrage geklärt sind, werden die entsprechenden Zeiten und Räume bekanntgegeben. Bis dahin bitten wir um etwas Geduld und bieten allen Schülerinnen und Schülern an, ihre Hausaufgaben nach Unterrichtsschluss im Atrium zu erledigen.

Dort (oder in der Aula) kann man sich auch aufhalten, wenn der Unterricht einmal später beginnen oder enden sollte.


 

Noch einmal machen wir auf die Schulordnung aufmerksam. Wir möchten Sie bitten, diese zur Kenntnis zu nehmen (siehe Homepage) und sie mit Ihren Kindern zu besprechen, insbesondere folgende Punkte, die auch in den Klassenzimmern aushängen und besondere Aufmerksamkeit erfahren sollen:

 

Zentrale Punkte der Schulordnung

  1. Müll in die Mülleimer

  1. keine offenen Getränke – z.B. Becher aus dem Automaten – in Unterrichtsräumen und Gängen

  1. keine Handys, Smartphones, MP3-Player etc. im Schulhaus (Ausnahmeregelung JS1+JS2) kein Fotografieren bzw. Aufnahmen im gesamten Schulbereich

  1. beim Läuten zu Beginn der Stunde ins Klassenzimmer

  1. in den großen Pausen und Freistunden auf dem Pausenhof, Bistro oder Aula (nicht in Unterrichtsräumen und Gängen)

  1. Atrium zum stillen Arbeiten und Entspannen; kein Essen und Trinken dort

 

Bei Unterrichtsausfall in den ersten beiden Stunden, der erst am Tag selbst auftritt, kann die Schule die Schülerinnen und Schüler nach Hause gehen lassen, wenn die Eltern per schriftlicher Einverständniserklärung zugestimmt haben (ein entsprechendes Formular finden Sie auf der Homepage). Eine Einzelfallkontrolle findet dabei nicht statt.

Schülerinnen und Schüler, die nicht nach Hause gehen dürfen oder wollen, halten sich in der Zeit in der Aula oder im Atrium auf.

Wiederholen möchten wir den Aufruf, die Kinder möglichst nicht mit dem Auto zu bringen, bzw. abzuholen. Wenn dies doch nötig ist, benutzen Sie bitte die weniger frequentierte und geräumigere Albert-Schweitzer-Straße und nicht die Büchertstraße, um auf der Straßenrandseite die Kinder aus dem Auto steigen zu lassen, bzw. dort nach der Schule abzuholen.


 

Die folgende Übersicht zeigt wichtige Termine im Schuljahr 2019/2020

 

Klassenpflegschaftssitzungen:

1. Halbjahr:

Donnerstag, 10.10.2019: 19.00 Uhr Klassen 5 (gemeinsamer Beginn in der Aula/

19.30 Uhr Klassen 7,10 (+Info BOGY für Klasse 10 um

18.45 Uhr im Raum 320, Fr. Waterstraat)

 

Dienstag, 15.10.2019: 19.30 Uhr Klassen 6,8,9, JS 1 (+ Info Sozialpraktikum JS 1 um 18.45 Uhr, Aula, Fr. Franz-Vollmer, Hr. Wild),JS 2

2. Halbjahr:

Montag, 17.02.2020: 19.30 Uhr: Klassen 5,8,9

Organisation durch die Elternvertreter in den jeweiligen Klassen

Mittwoch, 19.02.2020: 18.15 Uhr: Informationsveranstaltung (Aula) für die Eltern der 10. Klassen zur anstehenden Jahrgangsstufe

Mittwoch, 19.02.2020: 19.30 Uhr: Klassen 6,7,10,

JS 1 + 2 (nach Bedarf, evtl. gemeinsam, OSB)

Organisation durch die Elternvertreter in den jeweiligen Klassen/Kursen

 

Weitere Termine:

Elternbeiratssitzung: Montag, 04.11.2019, 19.30 Uhr (Bistro)

Montag, 16.03.2020, 19.30 Uhr (Bistro)

Schulkonferenz: Montag, 18.11.2019, 18.30 Uhr (Lehrercomputerraum)

Montag, 22.06.2020, 18.30 Uhr (Lehrercomputerraum)

 

Informationsabend für die bisherigen Elternvertreter/innen: Mittwoch, 18.09.2019, 19.30 Uhr (Bistro)

Elternsprechtag: Freitag, 07.02.2020, 16.00 -19.00 Uhr

Abend der offenen Tür: Freitag, 14.02.2020, 16.30 Uhr (Aula)

 

Alle übrigen Berichte, Fotos, Termine und Ferienzeiten finden Sie auf dem Terminplan unserer Homepage

Am Ende dieses Newsletters finden Sie die Einladung zum Klassenpflegschaftsabend und Informationen des Elternbeirats zum Datenschutz.

 

Wir wünschen uns allen ein gelingendes Schuljahr 2019/2020

Tu so

von Thomas knodel

 

Tu So, als wäre das Leben

jeden Tag neu:

Der Blick aus dem fenster

der duft von Kaffee

der Wind vor dem Haus

die Blume im garten

die berge am Horizont

das kind, das lacht

die menschen an deiner seite

tu so, als wäre das leben

jeden Tag neu

 



Peter Schnitzler                                                                                  Alexander Wüst
(Schulleiter)                                                                                    (Stellvertr.Schulleiter)

 


 

 







 

Telefon 0 62 24 | 93 32 - 0
Telefax 0 62 24 | 93 32 - 11

sl.gym@feg-sandhausen.de
www.feg-sandhausen.de

 

 

FRIEDRICHEBERTGYMNASIUM | ALBERT-SCHWEITZER-STR.5 | 69207 SANDHAUSEN

 

 

 

11. September 2019

 

Einladung zur Klassenpflegschaftssitzung

 

Liebe Eltern,

wir laden Sie herzlich zur ersten Klassenpflegschaftssitzung im Schuljahr 2019/2020 ein.

Termin 1: Donnerstag, 10. Oktober 2019
Klassen
: 5, 7, 10

Termin 2: Dienstag, 15. Oktober 2019
Klassen
: 6, 8, 9, Jahrgangsstufe 1, Jahrgangsstufe 2

Beginn: 19:30 Uhr (für alle 5. Klassen: 19:00 Uhr in der Aula)

Ort: Klassenzimmer
Jahrgangsstufe 1
: Aula
Jahrgangsstufe 2
: Raum 320

Tagesordnung:
1. Informationen durch den Klassenlehrer
2. Wahl des Elternvertreters und Stellvertreters
3. Vorstellung der Fachlehrer
4. Verschiedenes

Hinweis für die Eltern der Klassenstufe 5:
Um
19:00 Uhr beginnen alle Klassenpflegschaftssitzungen gemeinsam in der Aula.

Hinweis für die Eltern der Klassenstufen 10:
Vor Beginn der Klassenpflegschaftssitzungen am
10. Oktober findet um 18:45 Uhr im Raum 320 unter der Leitung von Frau Waterstraat eine Informationsveranstaltung zu BOGY (Berufs- und Studienorientierung am Gymnasium) statt.

Hinweis für die Eltern der Jahrgangsstufe 1:
Vor Beginn der Jahrgangsstufenpflegschaftssitzung am
15. Oktober findet um 18:45 Uhr in der Aula unter der Leitung von Frau Dr. Franz-Vollmer und Herrn Wild eine Informationsveranstaltung zum Sozialpraktikum statt.
Die anschließende Jahrgangsstufenpflegschaftssitzung leitet der Elternbeiratsvorsitzende. Hier stellen sich die Oberstufenberater vor und es werden allgemeine Belange der Kursstufe besprochen.

Hinweise für Eltern der Jahrgangsstufe 2:
Den ersten Teil der Jahrgangsstufenpflegschaftssitzung im
Raum 320 gestalten die Oberstufenberater, den zweiten Teil die gewählten Elternvertreter zusammen mit dem Freundeskreis (Organisation Entlassfeier).

Die gewählten Klassen- und Jahrgangselternvertreter werden zur Elternbeiratssitzung am 4. November um 19:30 Uhr in das Bistro eingeladen (Einladung erfolgt im Oktober nach den Pflegschaftssitzungen).

Es würde uns freuen, wenn Sie sich im Interesse Ihres Kindes die Zeit für die Teilnahme an der ersten Klassenpflegschaftssitzung im neuen Schuljahr und den entsprechenden Informationsveranstaltungen nehmen würden.

Mit freundlichen Grüßen
 

Peter Schnitzler                                                                         Karin Hagedorn
(Schulleiter)                                                                                    (Elternbeiratsvorsitzende)

 


Wichtige Elterninformation zur Nutzung von Kontaktdaten der Eltern durch die ElternvertreterInnen und den Elternbeirat gemäß der DSGVO

 

Liebe Eltern,
liebe Elternvertreterinnen und Elternvertreter,

im Juli 2019 hat das Kultusministerium Baden-Württemberg „Hinweise zur Umsetzung der EU-DSGVO durch Schulen“ veröffentlicht, darunter die „Hinweise Datenschutz Elternvertreter“ (siehe unter: https://it.kultus-bw.de/,Lde/Startseite/IT-Sicherheit/Datenschutz+an+Schulen ). Demnach dürfen Elternvertreterinnen und Elternvertreter insbesondere E-Mail-Adressen der Eltern nur nutzen, wenn die Eltern eine entsprechende schriftliche Einwilligungserklärung dazu abgegeben haben.

Neben den Informationen im Newsletter, auf der Homepage und neben der direkten Information der SchülerInnen über ihre LehrerInnen bieten die ElternvertreterInnen bisher auch den zusätzlichen Service, Sie direkt per E-Mail zu bestimmen Sachverhalten, Veranstaltungen oder zu klasseninternen Themen zu informieren, wenn Sie das wünschen. Das ist in Zukunft nur möglich, wenn Sie eine schriftliche Einwilligung abgegeben haben, dass die Elternvertreter Ihre E-Mail-Adresse dazu verwenden dürfen. Diese Einwilligung ist freiwillig. Wer nicht einwilligt, hat dadurch keine Nachteile zu erwarten, da alle Informationen sonst über die KlassenlehrerInnen/TutorInnen, über den Newsletter und über die Homepage zur Verfügung gestellt werden.

Zum Ablauf:

Am Schuljahresanfang werden die KlassenlehrerInnen/TutorInnen ein Formular über die SchülerInnen an Sie, die Eltern, verteilen. Darin können Sie angeben, ob und welche Kontaktdaten (E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Anschrift) die Elternvertretung von Ihnen zur Kontaktaufnahme nutzen darf.

Bitte geben Sie das Formular in jedem Fall unterschrieben und mit Angabe Ihres Namens an die KlassenlehrerInnen/TutorInnen zurück, auch wenn Sie zum Beispiel keine Kontaktaufnahme per E-Mail oder Telefon wünschen. In diesem Fall sollten Sie in der Tabelle des Formulars unter „E-Mail-Adresse“ einfach keinen Eintrag machen.

Das ausgefüllte Formular sollte möglichst zeitnah an die KlassenlehrerInnen/TutorInnen zurückgegeben werden.

Die KlassenlehrerInnen bzw. OberstufenberaterInnen, die die Formulare vorher von den TutorInnen erhalten haben, übergeben die unterschriebenen Formulare bei der ersten Klassen-/Jahrgangsstufenpflegschaftssitzung im Oktober an die neu gewählten ElternvertreterInnen bzw. an Elternbeiratsvorsitz.

Auch die neugewählten Elternvertreter und Elternvertreterinnen erhalten bei der ersten Klassen-/Jahrgangsstufen-Pflegschaftssitzung eine Einwilligungserklärung, in der sie angeben können, über welche Kontaktdaten der Elternbeirat sie kontaktieren darf. Diese Erklärungen werden dann von den KlassenlehrerInnen über das Sekretariat an den Elternbeiratsvorsitz weitergegeben bzw. bei den Jahrgangsstufensitzungen direkt vom Elternbeiratsvorsitz eingesammelt.

Bei Adressänderungen während des Schuljahres oder wenn das Formular nicht bei Ihnen angekommen ist, können Sie das erforderliche Einwilligungsformular auch selbst von der Homepage herunterladen, es ausfüllen und beim Klassenlehrer oder direkt bei der/dem zuständigen Elternvertreter/in bzw. als Elternvertreter beim Elternbeiratsvorsitz abgeben.

Die Einwilligungserklärungen findet man auf der Homepage über den Pfad Schüler-Service -Formulare-Datenschutz oder direkt unter den im Folgenden angegebenen Link:

Einwilligungserklärung zur Weitergabe der Kontaktdaten der Erziehungsberechtigten der Schülerinnen und Schüler an die gewählten Elternvertreter:
abrufbar unter: http://www.feg-sandhausen.de/fileadmin/images/Schulorganisation/Einwilligung_EUDSGVO_zur_Weitergabe_der_Kontaktdaten_der_Erziehungsberechtigten_an_gew%C3%A4hlte_Klassenelternvertreter__FEG_W%C3%BC_v2_-8.pdf

Einwilligungserklärung zur Weitergabe der Kontaktdaten der gewählten Elternvertreter an den Elternbeirat des Friedrich-Ebert-Gymnasiums in Sandhausen:
abrufbar unter: http://www.feg-sandhausen.de/fileadmin/images/Schulorganisation/Einwilligungserkl%C3%A4rung_zur_Weitergabe_der_Kontaktdaten_der_gew%C3%A4hlten_Klassenelternvertreter_an_den_Elternbeirat_der_Schule__FEG_W%C3%BC_v2_.pdf

Zu Beginn des nächsten neuen Schuljahres werden die Einverständniserklärungen über die KlassenlehrerInnen/TutorInnen wieder neu von den Eltern eingesammelt und bei der nächsten Sitzung den neugewählten ElternvertreterInnen übergeben. Die alten Einverständniserklärungen werden von den ehemaligen ElternvertreterInnen vernichtet und die alten Kontaktdaten auf ihrem Rechner gelöscht.

Analog wird mit den Kontaktdaten der ElternvertreterInnen vom Elternbeiratsvorsitz verfahren.

Bei Rückfragen können Sie sich an das Sekretariat oder direkt an den Elternbeiratsvorsitz des Friedrich-Ebert-Gymnasiums unter eb-vorsitz@feg-sandhausen.de wenden.